Detail

Seminar: "Kommunikation mit trauernden Menschen" - 11.04.2012

Das "Mobile Hospiz Palliative Care" der Caritas für Betreuung und Pflege lädt am 5. Mai 2012 bei den Marienschwestern in Linz zu einem Seminar ein. Dabei wird vermittelt,  wie man mit trauernden Menschen kommunizieren kann. Um Anmeldung wird bis 20. April gebeten.

"Das Wort stirbt, wenn wir es nicht mit anderen teilen", schreibt der kirgisische Schriftsteller Tschingis Aitmatow. Doch die Erfahrung lehrt uns, dass manches schief gehen kann, wenn wir miteinander reden. Gerade in der Begegnung oder in der Begleitung von Trauernden ist es oft nicht einfach, ein Gespräch zu beginnen. Man weiß nicht, ob man die Situation ansprechen soll oder wie man die richtigen Worte findet. Jeder bzw. jede von uns kennt wahrscheinlich diese Situation. Worauf es in der Kommunikation mit Trauernden ankommt, zeigt das Seminar "Kommunikation mit trauernden Menschen". Als Referentin konnte Mag.a theol. Christine Fleck-Bohaumilitzky, Pastoralreferentin und Notfallseesorgerin gewonnen werden. Mit Theorieinputs, Praxisbeispielen und Rollenspielen wird den  TeilnehmerInnen die Kommunikation mit Trauernden vermittelt. Das Seminar richtet sich an Interessierte genauso wie an haupt- und ehrenamtliche MitarbeiterInnen in Hospiz- und Palliativeinrichtungen sowie an Menschen in medizinischen, pflegerischen und therapeutischen Berufen.

WAS:        Seminar: "Kommunikation mit trauernden Menschen"
WANN:         Samstag, 5. Mai 2012, 9 bis 17 Uhr
WO:        Marienschwestern, Friedensplatz 1, 4020 Linz


Info und Anmeldung bis 20. April:
Mobiles Hospiz Palliative Care, Caritas für Betreuung und Pflege,
Erwachsenenbildung Hospiz
Steingasse 25, 4020 Linz,
Mo,Di,Do,Fr 9:00 - 13:00
Tel. 0732/786360 - 7914
bildungsreferat.hospiz@caritas-linz.at

  • Seite drucken
  • Link versenden
  •                                                                         
  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • Delicious
  • Digg!