Zehn Menschen - verschiedenen Alters, Herkunft und Geschlecht stehen nebeneinander und geben sich die Hand.

Aufrunder bewirken Wunder – Erfolgreiche Aktion feiert 2. Geburtstag

 

Seit 2 Jahren spenden KundInnen der REWE International AG an Kassen von BILLA, MERKUR, BIPA und PENNY an Caritas-Projekte. Seit April 2015 wird auch in LIBRO Filialen aufgerundet.

Seit September 2013 spenden KundInnen der REWE International AG mit den Worten "Aufrunden, bitte" an allen Kassen von BILLA, MERKUR, BIPA und PENNY an Projekte der Caritas und unterstützen direkt österreichweit Menschen in Not. Seit April 2015 können KundInnen auch in allen LIBRO Filialen mit ein paar Cent Großes bewirken.

Mit zwei Worten bewirkt Österreich Wunder
Durch die gesammelten 389.925,- EUR konnte bereits zahlreichen Menschen in Not geholfen werden. Die Spenden der Kundinnen und Kunden werden eins zu eins an die Caritas weitergegeben, die diese je nach Aufrunden-Partner unterschiedlichen österreichischen Projekten zuweist. So unterstützt BILLA beispielsweise den Familienhilfefonds der 36 Caritas Sozialberatungsstellen, in denen Familien in dramatischen Situationen Hilfe finden. Aufrunder bei MERKUR unterstützen die Lerncafés der Caritas, in denen Kinder und Jugendliche aus benachteiligten Verhältnissen Zugang zu mehr Bildung erhalten. Bei BIPA fördern Aufrunder die Mutter-Kind-Häuser, in denen hilfesuchende Mütter mit ihren Kindern Zuflucht finden. PENNY KundInnen wiederum helfen mit einem Fonds für ältere Menschen, die finanzielle Unterstützung benötigen. Mit der bei LIBRO aufgerundeten Summe werden Bildungsprojekte in ganz Österreich finanziert. Kinder aus sozial schwachen Familien werden zum Beispiel mit Schulbedarf, Förderunterricht oder Nachhilfestunden unterstützt. Im Hinblick auf die aktuellen Herausforderungen werden zudem eigene Bildungsprojekte für Flüchtlinge und MigrantInnen angeboten.

Dr. Martin Waldhäusl, CEO MTH Retail Group und LIBRO Geschäftsführer, erklärt: "Gemeinsam mit den LIBRO Kundinnen und Kunden unterstützen wir mit einem eigenen Bildungsfonds Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien aus ganz Österreich, aber auch Flüchtlinge und MigrantInnen. In den nächsten 4 Wochen werden die Aufrunden-Beträge speziell für Bildungsprojekte innerhalb der Caritas Flüchtlingshilfe eingesetzt. Zudem haben wir uns als Unternehmen entschlossen, diesen Betrag zu verdoppeln. Mit den Spenden werden beispielsweise Deutschkurse und spezieller Förderunterricht für unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge finanziert."

Auch der REWE International AG ist die Flüchtlingshilfe ein großes Anliegen, mit Sach- und Geldspenden wird die Caritas in ihrem unermüdlichen Einsatz unterstützt. Zum 2. Geburtstag der Aktion "Aufrunder bewirken Wunder" erklärt Frank Hensel, Vorstandsvorsitzender der REWE International AG: "Diese Aktion ins Leben zu rufen, war eine wichtige und richtige Entscheidung weil sie demonstriert, dass jede Hilfe zählt - erscheint sie auch noch so klein. Wir als führender Lebensmittelhändler des Landes stellen im Rahmen der Aktion unsere größten Stärken zur Verfügung - die enorme Zahl an täglichen Kundenkontakten und die nötige Infrastruktur, um ein solch langfristiges Spendenprojekt umsetzen zu können."

Caritas Präsident Michael Landau ergänzt: "Die Hilfsbereitschaft der Österreicherinnen und Österreicher ist enorm und zeigt sich auf vielfältige Weise. Mit dieser Aktion wurde eine Plattform geschaffen, die eine Verbindung zwischen jenen Menschen herstellt, die Hilfe benötigen und jenen, die helfen wollen und können. Mit vielen kleinen Beträgen können wir Großes bewirken. Bis heute haben Kundinnen und Kunden über 5 Millionen Mal an den Kassen ‚Aufrunden bitte‘ gesagt und rund 400.000 Euro für Menschen in Not gespendet. Das ist einfach großartig. Herzlichen Dank!"