Zehn Menschen - verschiedenen Alters, Herkunft und Geschlecht stehen nebeneinander und geben sich die Hand.

„Ohne Wasser“: Kreativwettbewerb für Oberösterreichs SchülerInnen

Zwei junge Frauen halten gemeinsam ein Plakat auf dem "Ohne Wasser" steht und in ihren anderen Händen einen leeren Wasserkrug und ein lehres Wasserglas.

Was ist ohne Wasser los? Was in Afrika oft bitterer Alltag ist, sollten SchülerInnen für einen Tag in Österreich erlebbar machen - mit ihren kreativen Beiträgen: als Plakate, Fotostory oder Kurzvideo. youngCaritas und WDL Wasserdienstleistungs-GmbH luden alle Schulklassen in Oberösterreich zu einem spannenden Wettbewerb ein.

Unter dem Motto „Ohne Wasser“ waren kreative Beiträge gefragt, die zeigen, was es bei uns in Österreich heißen würde, einen Tag lang ohne Wasser auszukommen. Das Ziel war, Bewusstsein zu schaffen, wie es Menschen geht, die keinen so selbstverständlichen Zugang zu sauberem Wasser haben wie wir.  Im Kongo trifft das zum Beispiel mehr als die Hälfte der Bevölkerung.
Eingereicht werden konnten je nach Schulstufe Plakate (Volksschulen), Fotostorys (Unterstufe) und Kurzvideos (Oberstufe). Und zwar ganz einfach über die Homepage www.ohne-wasser.at. Zur Vorbereitung im Unterricht konnte kostenlos ein Workshop von youngCaritas zum Thema angefordert werden.

Die OHNE WASSER Sieger stehen fest!
Nachdem das Uploadportal für den Schülerwettbewerb mit 31.5.2015 geschlossen wurde, tagte die Jury bereits am 1.6.2016. Ohne zu viel zu verraten, kann jetzt schon gesagt werden, dass in den drei Kategorien hervorragende Arbeiten eingereicht wurden. Den Juroren fiel es also ganz und gar nicht leicht, die Sieger zu küren. Letztendlich stehen diese aber fest und werden in den nächsten Tagen verständigt. Die Preisverleihung findet am 1. Juli 2016 ab 10:00 Uhr im Powercenter der Energie AG statt.


WDL und Caritas OÖ. engagieren sich gemeinsam bereits seit 2008 für eine bessere Wasserversorgung von Menschen in Afrika. Mit dem Hilfsprogramm „WASSERTROPFEN“ konnten bisher über 300.000 Menschen in der Demokratischen Republik Kongo mit sauberem Trinkwasser versorgt werden. Mit dem Nachfolgeprojekt "WASSERTROPFEN 2.0" werden nun über 100 Quellen für die Entnahme von Trinkwasser für 160.000 Menschen aufbereitet. Dadurch werden Krankheiten sowie die erhöhte Kindersterblichkeit reduziert und Armut bekämpft.

Logo der WDL GmbH