Zehn Menschen - verschiedenen Alters, Herkunft und Geschlecht stehen nebeneinander und geben sich die Hand.

Stellungnahme zur Streichung des 10. Schuljahrs für Flüchtlingskinder

13.09.16

Erst am Wochenende vor Schulstart ist durch ein Rundschreiben des Bundesministeriums überraschend bekannt geworden, dass Flüchtlingskinder ab 15 Jahren nicht mehr die oö Pflichtschulen – also Neue Mittelschule oder Polytechnische Schule - besuchen dürfen. Durch die Streichung des so genannten freiwilligen 10. Schuljahrs wird den Flüchtlingskindern eine wichtige Chance auf Integration und Bildung verwehrt. Die jungen AsylwerberInnen laufen Gefahr in ein Bildungsloch zu fallen, weil auch der Zugang zu einer Lehre sehr eingeschränkt ist und diese nur in so genannten Mangelberufen möglich ist. Darüber hinaus fehlt den Jugendlichen der wertvolle tagesstrukturierende Aspekt den ein Schulbesuch mit sich bringt. Gerade nach einer kontinuierlich psychisch belastenden Situation wie einer Flucht kann ein geregelter Tagesablauf wieder Halt im Alltag geben.