Zehn Menschen - verschiedenen Alters, Herkunft und Geschlecht stehen nebeneinander und geben sich die Hand.

Ehrenamtliche für Besuchsdienst gesucht

16.02.17

Viele ältere, alleinlebende Menschen leiden unter Einsamkeit und Isolation. Deshalb hat die Caritas den Besuchsdienst ins Leben gerufen. Dabei bringen Ehrenamtliche „ein wenig Sonne“ in den Alltag älterer Menschen. Der Besuchsdienst soll nun auch in Walding, Ottensheim, Puchenau, Feldkirchen und Goldwörth angeboten werden. Dafür sucht die Caritas nun Freiwillige. Am 1. und 7. März gibt es für Interessierte Informationsveranstaltungen in Puchenau und Walding.

Die besten Freunde sind verstorben, die Kinder wohnen weit weg und die Mobilität ist schon eingeschränkt: Vielen älteren Menschen fehlt im Alltag ein Ansprechpartner zum Plaudern, Zuhören oder Spazierengehen. Unter dem Motto „Zeit für Menschen" organisiert die Caritas den Besuchsdienst für ältere Menschen, der nun auch in Walding, Ottensheim, Puchenau, Feldkirchen an der Donau und Goldwörth angeboten werden soll. „Für diese Aufgabe suchen wir noch Ehrenamtliche, die sich vorstellen können, älteren Menschen regelmäßig ein paar Stunden ihrer Zeit zu schenken und damit der Einsamkeit entgegenwirken und mit ihrem Einsatz oft auch pflegende Angehörige entlasten“, sagt Cäcilia Kirsch, Leiterin der Caritas-Besuchsdienste. Cäcilia Kirsch steht unter 0676/8776-2572 oder caecilia.kirsch(at)caritas-linz.at für nähere Informationen zur Verfügung.