Zehn Menschen - verschiedenen Alters, Herkunft und Geschlecht stehen nebeneinander und geben sich die Hand.

#hunderttausendhandys - die Schulchallenge der Ö3-Wundertüte

12.10.17

6.000 Schulen, zwei Monate Zeit, ein Ziel: Schaffen es Österreichs Schüler/innen, gemeinsam 100.000 alte Handys für die Ö3-Wundertüte zu sammeln? Vom Bodensee bis zum Neusiedlersee ziehen alle an einem Strang und alle werden gewinnen: Jedes Handy bedeutet nämlich Hilfe für Familien in Notlagen in Österreich. Ö3-Moderator Andi Knoll wird on air und online laufend über die Challenge berichten und Schulen in ganz Österreich besuchen.

Handysammeln mit Sinn und Mehrwert 

Nicht mehr benutzte Handys können viel mehr als daheim in der Schublade herumgammeln: Sie können kalte Wohnungen heizen, Therapien bezahlen oder leere Kühlschränke füllen. Das ist der Grundgedanke der Ö3-Wundertüte, in der ganz Österreich schon seit 2005 umweltgerecht und nachhaltig alte Handys sammelt. Bereits zum siebenten Mal unterstützen auch die Schulen diese einfache Idee - heuer mit einer ganz speziellen Challenge: Hitradio Ö3, das Österreichische Jugendrotkreuz und die youngCaritas laden alle 6.000 Schulen im Land herzlich ein, GEMEINSAM ein starkes Zeichen zu setzen und 100.000 nicht mehr benutzte Handys in den Sammelboxen in den Schulen abzugeben. Je früher das große Ziel erreicht wird, desto besser -spätestens am 1. Dezember wird abgerechnet!

 

Andi Knoll und ein Ö3-Schulhofkonzert mit Flowrag motivieren

Speziell motiviert werden die Schüler/innen dabei von Ö3-Moderator Andi Knoll: Er wird on air und online über die Challenge berichten und auch Schulen besuchen. „Ich darf quasi der Botschafter der Ö3-Wundertüten-Challenge sein und entlang der Strecke anfeuern – und das ist mir wirklich eine Ehre. 100.000 Handys zu sammeln ist eine echte Herausforderung, aber ich bin mir sicher, dass sich die Schüler/innen und Lehrer/innen voll ins Zeug legen und die Schulen gemeinsam glänzen lassen werden. Also, los geht’s – das schaff ma!“, so Andi Knoll. 
Sollten es die Schulen tatsächlich schaffen und 100.000 Handys sammeln, dann gibt es im Hitradio Ö3 die große Bühne für die Leistung aller Teilnehmer/innen und damit den Applaus des ganzen Landes, eine digitale Ehrenmedaille für die Schulhomepage – und als Special wird unter allen teilnehmenden Schulen ein Ö3-Schulhofkonzert mit Flowrag verlost.

 

Pädagogisch wertvolles und vielschichtiges Schulprojekt 

Die Aktion wird zu einem Schulprojekt der ganz besonderen Art: Themen wie Umweltschutz und der Umgang mit Ressourcen werden mit sozialen Fragen wie etwa versteckter Armut vernetzt. In Form von Schwerpunkten und Referaten können sich Schüler/innen mit den Themen Handynutzung, Ressourcenschonung und soziale Not auseinandersetzen, gesellschaftliche Verantwortung lebensnah darstellen und in der Schulgemeinschaft leben. 

Außerdem wird für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer spürbar, dass sie gemeinsam etwas verändern und nachhaltig helfen können. Der Erlös der Verwertung wird nämlich durch das Österreichische Jugendrotkreuz, die youngCaritas und Licht ins Dunkel zu einem Auffangnetz für Familien in Notlagen in Österreich.

 

#hunderttausendhandys - die Schulchallenge der Ö3-Wundertüte läuft! Jede teilnehmende Schule zählt, jedes abgegebene Handy zählt: Jetzt anmelden und mitsammeln – oe3.ORF.at/wundertüte

Übrigens: Die Schulen können zum Vorbild fürs ganze Land werden - denn auch heuer kommt die Ö3-Wundertüte Mitte November wieder in alle Haushalte und da kann dann die ganze große Ö3-Gemeinde zeigen, was sie so drauf hat.