Zehn Menschen - verschiedenen Alters, Herkunft und Geschlecht stehen nebeneinander und geben sich die Hand.

Caritas bereitet Jugendliche auf den Berufseinstieg vor

20.04.18

Foto: Nathalie Kaiser und Gerlinde Bauer von Elefantenstark in Linz

 

Seit der Geburt kann Nathalie Kaiser (22) eine Körperhälfte nicht so gut bewegen. Wegen ihrem Handicap fand die Linzerin nach der Schule keinen Lehrplatz. Dass sie viele andere Stärken und Talente hat, entdeckte sie während der Beruflichen Qualifizierung bei der Caritas OÖ. In St. Elisabeth in Linz werden Jugendliche, die aus verschiedensten Gründen Schwierigkeiten haben eine Lehrstelle zu finden, auf einen Beruf oder eine Ausbildung vorbereitet – mit Erfolg. Nathalie Kaiser fand „ihre Stelle“ bei der Reinigungsfirma Elefantenstark, wo sie für die hauseigene Wäscherei verantwortlich ist.

Der Reinigungstrupp ist vom Außendienst gerade zurückgekommen. Die Kisten mit gebrauchten Mops und Tüchern stapeln sich bei Nathalie Kaiser. Flink sortiert sie die unterschiedlichen Materialien und befüllt damit zwei große Industriewaschmaschinen. Während sie noch das Waschmittel einfüllt, piepst es aus einer anderen Ecke. Der Trockner ist fertig – Nathalie flitzt hinüber, räumt die sauberen Lappen aus, trägt die volle Kiste ins Lager, wo sie alles nun fein säuberlich ins Regal einsortiert. „Es macht mir Spaß und alle Kollegen sind sehr nett. Ich bin froh, dass ich nach dem Praktikum gleich bei Elefantenstark habe bleiben können. Bevor ich bei der Caritas angefangen habe, bin ich ein Jahr lang nur Zuhause gesessen und habe nichts gemacht. Ich habe überall nur Absagen bekommen“, erzählt Nathalie Kaiser. Durch die Berufliche Qualifizierung bei der Caritas änderte sich ihr Leben. Sie entdeckte ihre eigenen Fähigkeiten und entwickelte sich persönlich weiter. Dass sie im letzten Jahr ein Praktikum bei Elefantenstark machen durfte und gleich „hängen“ blieb, machte es für sie perfekt.

Elefantenstark kooperiert seit einigen Jahren mit der Caritas und hat schon zuvor junge Menschen aus dem Arbeitstraining im Betrieb aufgenommen. „Wir geben den Jugendlichen gerne eine Chance - jeder Mensch hat schließlich Stärken und Schwächen. Die Caritas schafft es mit der Beruflichen Qualifizierung, den passenden ,Deckel zum Topf‘ zu finden. Die Zusammenarbeit während eines Praktikums ist ideal, um sich in Ruhe gegenseitig kennen zu lernen. Mit Nathalie haben wir auf diesem Weg eine junge motivierte Mitarbeiterin gewinnen können“, sagt Gerlinde Bauer von Elefantenstark in Linz.

„Wir sind über immer über neue Partnerbetriebe dankbar, die unseren Jugendlichen eine Chance geben, Praktikumsplätze anbieten und – vorausgesetzt es passt für alle - sogar eine Anstellung vergeben“, sagt Caritas-Mitarbeiterin Birgit Krammer. Sie leitet einen Teil des Trainerteams der Beruflichen Qualifizierung in St. Elisabeth. Dabei werden junge Menschen im Alter zwischen 15 und 30 innerhalb von drei Jahren auf einen Beruf oder eine Ausbildung vorbereitet. Derzeit sind knapp 100 Jugendliche in der Beruflichen Qualifizierung der Caritas OÖ. Nach einer ersten Orientierungsphase können sich die Jugendlichen zwischen den beiden Ausbildungsbereichen „Technik und Industrie“ und „Küche und Gastronomie“ entscheiden. Schwerpunkt dabei ist der Praxisunterricht, der beispielsweise in der Lehrküche in St. Elisabeth oder in der Technikwerkstatt in der Klimtstraße stattfindet. Wer das nötige Rüstzeug hat, kann sich um ein Praktikum bewerben. „Wir kooperieren derzeit schon mit vielen Firmen in der Region, gerne können sich interessierte weitere Betriebe bei uns melden. Informationen gibt es unter 0732 / 79 73 68 - 28 35“, sagt Birgit Krammer.