Zehn Menschen - verschiedenen Alters, Herkunft und Geschlecht stehen nebeneinander und geben sich die Hand.

Coaching für Lehrlinge mit Fluchthintergrund und UnternehmerInnen

23.05.19

Das Regionale Kompetenzzentrum für Integration und Diversität (ReKI) der Caritas lud vor kurzem Lehrlinge mit Fluchthintergrund und UnternehmerInnen aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung und Rohrbach zu dem Coaching „Lehre statt Leere“ ein. In den beiden Bezirken beschäftigen 54 Betriebe Menschen mit Fluchthintergrund. „Diese Bereitschaft, Menschen mit Fluchthintergrund einzustellen zeigt, dass gerade in diesen beiden Bezirken mit der niedrigsten Arbeitslosenrate Oberösterreichs ein großer Bedarf nach diesem regional vorhandenen Arbeitskräftepotential besteht“, sagt Dr. Franz Tauber, Bezirksstellenleiter der WKO Urfahr-Umgebung.

Eine Lehre läuft nicht immer reibungslos und stellt Lehrling und Lehrbetrieb schon mal vor Probleme. Manche Schwierigkeiten können LehrlingsausbildnerIn selber lösen, manchmal braucht es Unterstützung von außen. Diese gibt es in Form des kostenlosen WKO-Programms „Lehre statt Leere“. Vier Lehrlinge und fünf UnternehmerInnen nutzten die Veranstaltung an der Bezirkshauptmannschaft Urfahr-Umgebung, um sich über das kostenlose Coaching zu informieren.

Im zweiten Teil der Veranstaltung fanden getrennte Workshops statt. Die Lehrlinge mit Fluchthintergrund konnten sich austauschen, was ihnen in der Lehre bisher gut gelungen ist, wo es noch Herausforderungen gibt und welche Empfehlungen sie an andere weitergeben möchten. In kleinem Rahmen konnten sie von der individuellen Beratung und Begleitung durch die SozialpädagogInnen des Projektes profitieren. Ebenso diskutierten die UnternehmerInnen über die Chancen und Potenziale bei einer Anstellung von Lehrlingen mit Fluchthintergrund. Im Zentrum der Gespräche stand die Selbstreflexion. Durch diesen Austausch war es möglich, Einblicke in andere Branchen zu bekommen, frische Blickwinkel zu erforschen und neue Bekanntschaften zu machen.

Organisiert und durchgeführt wurde die Veranstaltung vom ReKI der Caritas Urfahr-Umgebung und Rohrbach, der Bezirkshauptmannschaft Urfahr-Umgebung und der WKO Urfahr-Umgebung.