Zehn Menschen - verschiedenen Alters, Herkunft und Geschlecht stehen nebeneinander und geben sich die Hand.

Geflüchtete Menschen brauchen nach Angriffen auf Nordsyrien dringend Hilfe

11.10.19

Knapp: „Wir dürfen die Menschen in Syrien, die jetzt erneut um ihr Leben laufen müssen, nicht im Stich lassen. Bitte helfen Sie mit, die Menschen in Not zu versorgen. Jeder Euro zählt.“

Die Caritas Syrien ist seit gestern im Einsatz, an die aus dem Grenzgebiet zur Türkei geflüchteten Menschen in Notunterkünften Lebensmittel und Wasser zu verteilen. Die Caritas Österreich unterstützt mit 30.000 Euro Soforthilfe.

Andreas Knapp, Caritas Generalsekretär für Internationale Programme, der selbst lange Zeit in Syrien tätig war: „Seit gestern sind 70.000 Menschen auf der Flucht ins Landesinnere. Sie fliehen aus Angst um ihr Leben vor den Bomben – viele zum zweiten Mal – da sie bereits aus anderen Regionen Syriens in den Norden des Landes geflüchtet waren und als intern Vertriebene hier Schutz gesucht hatten. Wir dürfen die Menschen in Syrien, die um ihr Leben bangen, nicht im Stich lassen. Rasche internationale Hilfe ist hier dringend nötig!“

Gewalt dauert an

Der Krieg in Syrien dauert nun bereits acht Jahre. 6,2 Millionen Syrerinnen und Syrer sind im eigenen Land auf der Flucht und 5,3 Millionen sind über die Grenzen geflohen. Mehr als 11,7 Millionen Menschen in Syrien und den Nachbarländern – davon fünf Millionen Kinder – sind auf humanitäre Hilfe angewiesen.

Caritas-Partner helfen vor Ort

Seit 9. Oktober wird in Nordsyrien wieder gekämpft. Auch zivile Gebiete und Wohngegenden wurden angegriffen. 450.000 Menschen leben in dieser Region entlang der Grenze zur Türkei, in der der gewaltsame Konflikt erneut ihr Leben bedroht.

„Wir sind seit 2003 in engem Kontakt mit lokalen Partnern. Daher können wir nun auch rasch und unbürokratisch Hilfe vor Ort leisten. Die Partnerorganisationen der Caritas Österreich in Nordostsyrien haben bereits in einem ersten Schritt mit der Verteilung von Wasser und Lebensmittel begonnen. Konkret organisiert die lokale Caritas die Versorgung von 1.000 Familien in den Notunterkünften in Hassake. Die Caritas Österreich unterstützt mit Soforthilfe und ruft zu Spenden auf.

So hilft Ihre Spende: 

  • Mit 10 Euro wird ein Baby mit Zusatznahrung für eine Woche versorgt.
  • Mit 30 Euro bekommt eine Familie Handtücher, Shampoos, Seifen, Schwämme, Geschirrspülmittel und einen Plastikkübel.

Bitte spenden Sie jetzt!