Zehn Menschen - verschiedenen Alters, Herkunft und Geschlecht stehen nebeneinander und geben sich die Hand.

Buntes Sommerprogramm für Kinder und Jugendliche in St. Isidor

28.08.20

Kinderhotel, AlleinerzieherInnen-Woche, Reiten, Klettern, Basteln, Theaterspielen oder Badespaß: Mit erhöhten Sicherheitsmaßnahmen in Bezug auf Covid 19 hat es die Caritas geschafft, dass Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigung – sowie ihre Geschwister und Eltern - einen tollen Sommer in St. Isidor in Leonding genießen konnten.

Am Caritas-Standort St. Isidor gibt es zahlreiche Angebote, um Eltern von beeinträchtigten Kindern zu entlasten. „Vor allem im Sommer gibt es ein vielfältiges Programm, um die lange Ferienzeit bei der Betreuung gut zu überbrücken. Heuer waren 18 Erwachsene und 70 Kinder zu Gast. 25 haupt- und ehrenamtliche MitarbeiterInnen kümmerten sich um ihr Wohlergehen“, sagt Caritas-Mitarbeiterin Sandra Oberhuber, die die Ferienaktivitäten organisierte.

Bei der Kletterwoche konnten die Kinder jeden Vormittag gemeinsam mit zwei Ergo-/PhysiotherapeutInnen und einem Kletterlehrwart das Klettern für sich entdecken. Die Pferde und der Stall in St. Isidor waren bei den integrativen Reitwochen für alle Kinder ein Erlebnis.

„Zum Teil sind die Angebote integrativ, sodass auch nicht-beeinträchtigte Geschwister mitmachen können.“ Es gibt Wochen, bei denen die gesamte Familie in St. Isidor übernachtet, Wochen, bei denen die Kinder und Jugendlichen alleine in St. Isidor bleiben und auch nur Tagesaktivitäten. „Dabei werden sie rund um die Uhr professionell und individuell von uns betreut. Unterstützung bekommen wir zusätzlich von StudentInnen, die ehrenamtlich in St. Isidor arbeiten“, erzählt Oberhuber.

„Meinem Sohn hat es wieder sehr gut gefallen und er war danach deutlich entspannter. Die Ferientage haben ihm wirklich gut getan. Wir freuen uns, wenn wir wieder kommen dürfen“, sagte eine Mutter zum Abschluss.

Bei der ADS/ADHS-Woche wird gezielt das Thema Aufmerksamkeit kindgerecht aufgearbeitet. Als Vorbereitung auf den Schulanfang gibt es für VorschülerInnen und SchulanfängerInnen im letzten Kindergartenjahr den Kurs „Lesen, Schreiben – leicht gemacht“, bei dem die Kinder logopädisch und ergotherapeutisch gefördert werden.

Zeit zum Abschalten für die Eltern

Bei der AlleinerzieherInnen-Woche genießen die Erwachsenen Zeit für sich, während die Kinder Spaß mit anderen Kindern und den BetreuerInnen hat. Gesichtspflege, Maniküre oder Massage stehen dabei ebenso am Entspannungsprogramm wie Gespräche mit einer Psychologin und kreative Aktivitäten.