Zehn Menschen - verschiedenen Alters, Herkunft und Geschlecht stehen nebeneinander und geben sich die Hand.

Pius Bräu: Biergenuss mit Mehrwert

02.12.20

Wenn beste Rohstoffe in reinster Bioqualität auf soziale Ziele treffen, dann braut sich daraus ein ganz besonderes Bier zusammen: das Pius Bräu Bernstein 20. Die Privatbrauerei Max & Malz aus Kallham und der Caritas-Standort St. Pius in Peuerbach haben gemeinsam dieses Craft-Bier aus der Taufe gehoben. Durch die Kooperation werden Menschen mit Beeinträchtigungen dabei unterstützt, sich für einen Arbeitsplatz in einer Brauerei zu qualifizieren. Das Pius Bräu kann online unter shop-st.pius(at)caritas-linz.at bestellt und an den Caritas-Standorten St. Pius in Steegen/Peuerbach, St.Isidor in Leonding oder St. Elisabeth am Linzer Froschberg abgeholt werden.

Zuerst hat Max & Malz in der Werkstatt St. Pius Holztragerl für sein Bier herstellen lassen. Daraus ist dann die Idee entstanden, doch ein eigenes Pius-Bier zu brauen und dabei Menschen mit Beeinträchtigungen auch eine Beschäftigung und Qualifizierung in diesem Beruf zu ermöglichen. Gesagt, getan: Gemeinsam mit dem Partner Max & Malz wurde nach alten Rezepten ein nagelneues Craft-Bier von Hand gebraut: das Pius Bräu Bernstein 20. Das Besondere an der Rezeptur sind nicht nur die Zutaten in Bioqualität aus der Region, sondern auch das Wasser, das aus der legendären „Urtl-Quelle“ in Peuerbach stammt. Dieses zeichnet sich durch größte Reinheit aus und ihm werden besondere Kräfte zugeschrieben.

Thomas Reisinger (50), Bewohner aus St. Pius, übernimmt als integrativ Beschäftigter das Abfüllen, Verschließen, Etikettieren und Verpacken. Bei der Integrativen Beschäftigung, die vom Land OÖ gefördert ist, schließt das Unternehmen einen Kooperationsvertrag mit der Caritas ab. Der oder die Beschäftigte wird dann von Caritas-MitarbeiterInnen auf die neue Aufgabe vorbereitet und dabei begleitet. „Mir ist es ein Anliegen zu zeigen, dass Menschen mit Beeinträchtigung Tätigkeiten erledigen können und sie eine vollwertige Stütze im Produktionsablauf sind. Thomas erfüllt wiederkehrende Tätigkeiten mit großer Freude und Engagement“, sagt Max Meindl, Geschäftsführer von Max & Malz.

Die formschönen Holz-Tragerl, in denen das Pius Bräu erhältlich ist, werden in der Caritas-Werkstätte von Menschen mit Beeinträchtigung von Hand gefertigt.

„Mit dem Pius Bräu kehren wir quasi zu historischen Wurzeln zurück. Am Gelände von St. Pius stand einst die Schlossbrauerei Steegen“, freut sich Mag. Stefan Pimmingstorfer, Geschäftsführer der Caritas für Menschen mit Behinderungen, über die gelungene Kooperation. Der Erlös des Pius Bräus wird reinvestiert in Caritas-Projekte, die Menschen mit Beeinträchtigung begleiten, in der Arbeitswelt Fuß zu fassen. Finanziell unterstützt wird das Projekt auch vom Rotary Club Grieskirchen. Das Pius Bräu kann online unter shop-st.pius@caritas-linz.at bestellt werden.

Geschenkidee mit Sinn

Das Bier ist in einem formschönen Holz-Tragerl mit vier Flaschen zu 22,50 Euro und sechs Flaschen zu 30 Euro erhältlich. Die Tragerln werden in der Caritas-Werkstätte von Menschen mit Beeinträchtigungen von Hand gefertigt. Im Set dabei sind auch bunte Bieruntersetzer aus Karton: Jedes Stück ist ein Unikat, das von allen Gruppen der Caritas-Werkstätten St. Elisabeth gestaltet und von der Blindengruppe mit "Prost" in Blindenschrift versehen ist.

Das Bier in handelsüblichen Mehrwegflaschen gibt es auch einzeln, in Kartons oder in schönen Holzkisterln zu kaufen.


Die gesamte Produktpalette und weitere Infos unter www.caritas-linz.at/pius-braeu
Bestellung unter shop-st.pius(at)caritas-linz.at

Abholung nach individueller Vereinbarung an den Caritas-Standorten St. Pius in Steegen/Peuerbach, St.Isidor in Leonding oder St. Elisabeth am Linzer Froschberg.