Zehn Menschen - verschiedenen Alters, Herkunft und Geschlecht stehen nebeneinander und geben sich die Hand.

Virtuelles Coffee to Help für Frauenprojekte im Paraplü

25.02.21

Caritas-Mitarbeiterin Hildegund Morgan (links) beim vorjährigen Coffee to help im Café „Das kleine Schwarze“ 

Gemeinsam mit dem Café „Das kleine Schwarze“
am Grünmarkt 4 in Steyr lädt das Caritas-Integrationszentrum Paraplü herzlich zum virtuellen Coffee to Help rund um den Internationalen Frauentag am Montag, 8. März, ein. Mit den Spenden können Bildungsprojekte für Frauen im Paraplü finanziert werden.

Wer sich im März, dem Monat des Internationalen Frauentags, einen Kaffee zum Mitnehmen im „Das kleine Schwarze“ abholt, hat zugleich auch die Möglichkeit an das Caritas-Integrationszentrum Paraplü zu spenden. Mit dem Geld werden Bildungsprojekte für Frauen mit Migrationshintergrund in Steyr finanziert, die Paraplü regelmäßig veranstaltet. „Wir freuen uns auch, wenn Interessierte privat ein Coffee to Help veranstalten, sich virtuell mit FreundInnen oder KollegInnen auf einen Kaffee verabreden und beispielsweise den Gegenwert des Getränks an Paraplü spenden“, lädt Caritas-Mitarbeiterin Hildegund Morgan ein, sich an der Aktion zu beteiligen. Mehr dazu hier

Spenden und Gutscheine gewinnen

Im Gegenzug werden unter allen SpenderInnen vom März Gutscheine für „Das kleine Schwarze“ und drei Steyr Shopping Cards im Gesamtwert von 160 Euro verlost.

Beim Coffee to Help am Frauentag sollen auch die vielen Frauen gefeiert werden, die seither in der Pandemie vieles ehrenamtlich für Paraplü geleistet haben. „Sie haben mit großer Kreativität der Einsamkeit des Lockdowns mit dem Nähen von Mund-Nasenschutz und dem Häkeln bunter Netze begegnet und damit das Budget von Paraplü aufgebessert“, bedankt sich Caritas-Mitarbeiterin Hildegund Morgan für das Engagement. Die gezielte Beratung, ein Online-Frauentreff oder Online-Sprachkurse von Paraplü sind auch in der Pandemie oder den Lockdowns eine große Stütze für die Menschen mit Migrationshintergrund ist Steyr gewesen. „Für sie ist der Alltag in einer neuen Kultur mit neuen Systemen ohnehin eine Herausforderung. Die Pandemie, verbunden mit Homeschooling oder Lockdowns, hat die Situation zusätzlich verschärft. Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen, die unsere Arbeit mit Wohlwollen, Engagement und einer Geldspende unterstützen, bedanken“, so Hildegund Morgan.

Spendenkonto: Raiffeisenlandesbank OÖ, Verwendung: Paraplü
IBAN: AT20 3400 0000 0124 5000
www.caritas-linz.at/liebe-schenken 
Kontakt: hildegund.morgan(at)kt-net.at