Zehn Menschen - verschiedenen Alters, Herkunft und Geschlecht stehen nebeneinander und geben sich die Hand.

Neues Caritas-Wohnhaus in Pram für Menschen mit Beeinträchtigung

14.05.21

invita, die psychosoziale Vor- und Nachsorge der Caritas OÖ, eröffnet Ende 2023 ein Wohnhaus in Pram für Menschen mit Beeinträchtigungen. In drei Wohngruppen werden je acht Menschen, welche Pflege benötigen, von invita begleitet. „Dafür suchen wir MitarbeiterInnen aus verschiedenen Berufsfeldern“, sagt August Hinterberger, Leiter von invita. Der Baustart für das neue Wohnhaus der Caritas ist für das Frühjahr 2022 geplant.

Die BewohnerInnen bei invita in Pram werden rund um die Uhr begleitet und sollen sich in dem modern gestalteten Haus samt großen Garten wohlfühlen können. Um die Menschen körperlich und geistig zu fördern, wird es auch einen gemeinschaftlichen Aktivraum geben, wo verschiedenen Beschäftigungen angeboten werden. Neben invita wird auch die neue Praxis der Gemeindeärztin im Haus, das die LAWOG baut, untergebracht sein. „Ich möchte mich bei Bürgermeisterin Katharina Zauner herzlich bedanken, dass sie uns bei der Standortsuche in Pram so gut unterstützt hat, und wir freuen uns, dass wir bald ein Stück zur Gemeindebelebung beitragen können und Arbeitsplätze fernab vom Pendlerstau schaffen“, sagt August Hinterberger.

Es werden rund 25 MitarbeiterInnen aus dem Bereich Pflege, Sozialbetreuung und aus pädagogischen Berufen gesucht. Für Ein- oder UmsteigerInnen besteht die Möglichkeit, die Schule für Sozialbetreuungsberufe zu absolvieren und gleichzeitig bei uns zu arbeiten.

Die Ausbildung wird häufig vom AMS über eine Stiftung oder ein Fachkräftestipendium finanziert.

„Für unser Wohnhaus in Pram suchen wir Menschen, die ihren Arbeitsalltag aktiv mitgestalten wollen, die ihre Ideen und ihre Kreativität in den Beruf mit hereinbringen“, betont August Hinterberger und freut sich auf viele Bewerbungen.

Insgesamt fehlt es in Oberösterreich an Plätzen, wo Menschen mit Beeinträchtigungen und hoher Pflegebedürftigkeit adäquat begleitet werden können. „Mit dem Wohnhaus in Pram wird diese Lücke wieder etwas verkleinert“, so der Leiter von invita. Die Kosten des Baus von rund 3,6 Millionen Euro trägt das Sozialressort des Land OÖ.

„Im vergangenen Jahr haben in Oberösterreich rund 4.500 Menschen mit Beeinträchtigung eine Wohnbetreuung erhalten. Um den weiterhin hohen Bedarf an Wohnplätzen zu decken, hat das Sozialressort bereits 2018 eine Ausbauoffensive gestartet, wodurch bisher über 400 neue Wohnplätze geschaffen werden konnten. Alleine in diesem Jahr entstehen 100 weitere Plätze für voll- oder teilbetreutes Wohnen und 133 zusätzliche Plätze werden 2022 geschaffen. Jeder einzelne dieser Plätze freut mich sehr und ich werde mich für einen weiteren Ausbau einsetzen, bis ausreichend Wohnplätze für Menschen mit Beeinträchtigungen in Oberösterreich zur Verfügung stehen.“, sagt Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer.

Nähere Infos zu invita auf www.invita.or.at oder invita(at)caritas-linz.at

Schule für Sozialbetreuungsberuf

In den Schulen für Sozialbetreuungsberufe sind Anmeldungen für die Ausbildung „Fachsozialbetreuung Behindertenbegleitung“ jederzeit möglich. 

Lehrgänge der Caritas Schule für Sozialbetreuungsberufe 

www.ausbildung-sozialberufe.at

 

Lehrgänge  des Diakoniewerks in Ried

https://www.diakoniewerk.at/schulstandorte/schule-fuer-sozialbetreuungsberufe-ried-im-innkreis