Zehn Menschen - verschiedenen Alters, Herkunft und Geschlecht stehen nebeneinander und geben sich die Hand.

Großer Triumph bei Special Olympics für St. Pius

27.01.08

Gleich 4mal Gold konnten sich die AthletInnen bei den Special Olympics in Innsbruck erkämpfen. Insgesamt nahmen 13 SportlerInnen von St. Pius an den Bewerben teil und konnten schlussendlich 9 Medaillen gewinnen.

Laut Josef Ratzenböck, Verantwortlicher für Sport- und Bewegungsaktivitäten in St. Pius waren die sportlichen Emotionen ein besonderes Highlight.
„Die Atmosphäre, das Lebendige und die Begeisterung haben mich fasziniert“, beschreibt Elisabeth Pühringer, Betreuerin der Stocksport-Mannschaft die einzigartige Stimmung bei den Winterspielen in Innsbruck. Aber nicht nur die Atmosphäre sondern auch die Leistungen der SportlerInnen von St. Pius waren großartig. Sie konnten folgende Bewerbe für sich entscheiden:

Stocksport:
Einzelbewerb – Gold für Peter Brandstetter
Mannschaft – Gold für die Mannschaft Pius 1

Langlauf:
Staffel 4 x 500 m – Gold für die Langlaufmannschaft

Schi Alpin:
Abfahrt - Gold für Werner Scheichl

Die Bewerbe stellten eine große Herausforderung für die SportlerInnen dar und sie hatten einige Tage schwer mit der Konkurrenz zu kämpfen. Am vorletzten Tag kam dann aber der Umschwung und damit auch die Erfolge. Der große Triumph verlieh den TeilnehmerInnen Selbstvertrauen und Euphorie, sie lernten aber auch, dass sie für den Sieg hart arbeiten müssen.