Zehn Menschen - verschiedenen Alters, Herkunft und Geschlecht stehen nebeneinander und geben sich die Hand.

72 h ohne Kompromiss

Rund 600 Jugendliche sind in 45 Projekten in Oberösterreich ab heute bis Sonntag, 24.10.2010 sozial engagiert. „72 Stunden ohne Kompromiss“ startete am 21.10. um 15.00 Uhr im Haus Karl Borromäus der Caritas OÖ in Linz. Jugendliche werden dort gemeinsam mit den BewohnerInnen des Seniorenwohnhauses innen und außen Farbe ins Haus bringen. Bei der Eröffnung waren dabei: Ursula Steiner, Vizepräsidentin der Katholischen Aktion OÖ, sowie VertreterInnen der Katholischen Jugend OÖ und der youngCaritas OÖ. Caritas-Direktor Mathias Mühlberger und Landesrätin Mag.a Doris Hummer überreichten den Jugendlichen die Projekte, Bischofsvikar Wilhelm Vieböck segnete die Jugendlichen für ihren Einsatz.

Das Seniorenwohnhaus Karl Borromäus der Caritas für Betreuung und Pflege spezialisiert sich auf die Betreuung dementiell Erkrankter. Durch persönliche Zuwendung und das Eingehen auf die individuellen Bedürfnisse der Menschen sorgt man für eine hohe Lebensqualität und für körperliche und geistige Aktivierung. Gemeinsam mit einigen BewohnerInnen des Hauses werden in den 72 Stunden große, weiße Stoffbahnen kreativ und bunt gestaltet, die dann in unterschiedlichen Räumen für Farbe und angenehmes Raumklima sorgen. Außerdem wartet ein Teil der Außenanlage auf Verschönerung.

Thomas aus Linz sagte über seine Motivation zum Mittun: „Ich bin ein praktisch Veranlagter und möchte gerne mithelfen. Geld kann ich im Moment wenig spenden, aber mit meiner eigenen Hilfeleistung viel bewirken.“

Ursula Steiner von der Katholischen Aktion OÖ begrüßte die Jugendlichen und dankte ihnen für ihr Engagement: „Es ist wichtig in unserer Gesellschaft anzupacken, Baustellen gibt es genug. Die Erwachsenen können von der Bereitschaft der Jugendlichen viel lernen.“


Aufgabe lösen innerhalb von 72 Stunden
Jugendliche machen Österreich drei Tage lang zum Schauplatz gelebter Solidarität! Innerhalb von 72 Stunden lösen sie in einer Gruppe von 5 - 20 Personen eine gemeinnützige Aufgabe, die sie erst beim Projektstart genannt bekommen. Denn „ohne Kompromiss“ bedeutet auch, dass die Jugendlichen im Vorfeld nicht wissen, was in den nächsten 72 Stunden auf sie zukommt. Zeitgleich in ganz Österreich werden mehr als 5000 Jugendliche in mehr als 400 einzelnen Projekten zeigen, dass viele helfende Hände in nur 72 Stunden Großartiges bewirken können.

Beispiele der Aufgaben:
>> Renovierungsarbeiten für soziale Einrichtungen
>> Oktoberfest mit Menschen mit Beeinträchtigung
>> Fledermauswohnungen
>> Spielecke für Kinder im Flüchtlingshaus

„72 Stunden ohne Kompromiss“ ist ein Projekt der Katholischen Jugend Österreich in Zusammenarbeit mit youngCaritas.at und Hitradio Ö3.

Nähere Informationen finden Sie unter

ooe.kjweb.at/72h

www.72h.at

http://ooe.youngcaritas.at/projekte/projektideen/