Zehn Menschen - verschiedenen Alters, Herkunft und Geschlecht stehen nebeneinander und geben sich die Hand.

Caritas-FamilienhelferInnen feierten mit Gästen ein Familienfest in Ort bei Gmunden

16.05.11

90 Personen kamen am 6. Mai zum Caritas-Familienfest nach Ort bei Gmunden um „60 Jahre Familienhilfe – 20 Jahre Langzeithilfe“ zu feiern. Spielstationen mit Gummi-Liesl-Melken und Riesenmikado, Bastel-, Vorlese- und Malecken, ein Geschicklichkeitslauf, das Erzählcafé und eine Clownvorstellung begeisterten die großen und kleinen Gäste.

Unter dem Motto „Überbrücken - Brücken bauen“ kamen im Erzählcafe auch ehemalige und aktive Familienhelferinnen und Einsatzleiterinnen zu Wort. Unter anderem berichtete Martina Weinbacher, wie sehr ihr die Familienhilfe in den 60iger Jahren geholfen hat. Damals musste die 9-fache Mutter aus gesundheitlichen Gründen auf Erholung fahren. Ihre Kinder und den Haushalt wusste sie während dieser schwierigen Zeit von der Caritas Familienhilfe gut betreut.

„Auch heute noch bauen wir Brücken zwischen Familien, die sich in schwierigen Situationen befinden, und den Familien- sowie Langzeithelferinnen. Die Caritas-Mitarbeiterinnen verstehen sich aber auch innerhalb der Familie als „Netzwerkerinnen“. In schwierigen Situationen wird gewährleistet, dass der gewohnte Ablauf des Familienlebens aufrecht erhalten bleibt“, erzählt Mag.a Karin Schatzl, Teamleiterin der Caritas Familienhilfe.