Zehn Menschen - verschiedenen Alters, Herkunft und Geschlecht stehen nebeneinander und geben sich die Hand.

Das war der Freiwilligentag 2011

In 12 Caritas-Projekten hatten Menschen am 17. Juni die Chance, die vielfältigen Möglichkeiten des freiwilligen Engagements kennen zu lernen. Der Freiwilligentag war eine Initiative von Caritas, Diakonie, Hilfswerk, Rotem Kreuz und Volkshilfe.

„Als ich zum Vorlesen begann, wurde es plötzlich ganz still im Raum. Gespannt hörten mir die SeniorInnen zu, als ich ihnen eine Geschichte vorlas. Als ich fertig war, kam eine Frau zu mir, drückte mich ganz fest und bedankte sich bei mir. Ich versprach wieder zu kommen“, erzählt eine Linzerin, die sich im Rahmen des Freiwilligentages beim „Erzählcafé“ im Caritas-Seniorenwohnhaus St. Anna, am Froschberg in Linz beteiligte. BewohnerInnen und Freiwillige trafen sich in den einzelnen Wohngruppen zum  Erzählen und Vorlesen. Das „Erzählcafé“ in St. Anna war nur eines von insgesamt 12 Projekten der Caritas in OÖ, bei denen Interessierte Freiwilligenarbeit ausprobieren konnten.

Lebhaft geplaudert und erzählt wurde auch im Caritas-Seniorenwohnhaus Karl Borromäus in Linz, wo sich BewohnerInnen und Freiwillige unter dem Motto „Café Linz – früher und heute“ trafen. Recht unterhaltsam und fröhlich ging es im Caritas-Seniorenwohnhaus Schloß Hall in Bad Hall zu. Dort halfen Freiwillige an der Gestaltung eines Brauchtumsnachmittages mit und brachten sich mit Liedern, Tänzen usw. ein. Das Caritas-Integrationszentrum Papaplü in Steyr lud am Freiwilligentag zum „Sprachcafé“ ein. Engagement in Form von Mithilfe bei einer Veranstaltung konnten Freiwillige beim Stadtteilfest in St. Isidor, einer Einrichtung der Caritas für Menschen mit Behinderungen, zeigen. Wie schaut die Tätigkeit im Team der Freiwilligen eines Caritas-Besuchsdienstes für ältere Menschen aus? Diese und noch viel mehr Fragen wurden im Rahmen der Infoveranstaltungen der Mobilen Familien- und Pflegedienste in Bad Ischl, Braunau, Mettmach und Waldzell beantwortet. Die Auslandshilfe der Caritas informierte in Linz über die freiwillige Mitarbeit bei Auslandseinsätzen.

Den musikalischen Abschluss des Freiwilligentages machte die Caritas-Einrichtung „invita“/St. Bernhard" in Engelhartszell. Unter dem Titel „musica invita“ konnten Freiwillige gemeinsam mit BewohnerInnen und Profi-ChorleiterInnen am 18. Juni  Chorliteratur einüben. Beim anschließenden Konzert wurde ihr erarbeitetes Stück zum Besten geben.