Zehn Menschen - verschiedenen Alters, Herkunft und Geschlecht stehen nebeneinander und geben sich die Hand.

ISI_KUL - Coole Theatergruppe in St. Isidor

13.01.15

Auf die Bretter, die die Welt bedeuten, wagen sich ab Februar Kinder und Jugendliche aus St. Isidor, einer Einrichtung für Menschen mit Beeinträchtigungen. Die Theatergruppe ISI_KUL lädt dazu aber auch Kinder und Jugendliche aus Leonding, Linz und der weiteren Umgebung ein, gemeinsam mit ihnen Theater zu spielen.

Unter Anleitung der professionellen Schauspielerin Ruth Humer und in Begleitung von PädagogInnen aus St. Isidor werden ab März Theaterstücke erarbeitet. Es wird zwei Gruppen geben - eine für Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren gedacht, eine weitere für Jugendliche im Alter von 13 bis 18 Jahren. Das Geprobte wird im Juni in mehrern Aufführungen zu sehen sein.

„Durch dieses Projekt möchten wir Kunst und Kultur in St. Isidor sichtbar machen. Zudem haben die Kinder und Jugendlichen mit und ohne Beeinträchtigungen die Möglichkeit zu zeigen, was sie können und ihre ganz speziellen Möglichkeiten einzubringen. Eltern können ihre Kinder von einer ganz anderen Seite kennenlernen. Und es geht auch darum, mit Menschen aus der Nachbarschaft in Kontakt zu kommen“, so Initiatorin und Projektleiterin Eva Kapsammer von der Caritas.

Kooperationspartner des Projekts sind der Kulturverein urbanfarm und die Leondinger Veranstaltungs- und Kulturservice-GmbH (KUVA).
Das Projekt startet am 11. Februar 2015 am späten Nachmittag in St. Isidor mit zwei Einführungsworkshops.  Die wöchentlichen Proben gehen ab 19. März los und finden ebenfalls spätnachmittags und abends statt.

Nähere Infos zum Projekt und den Terminen:

Eva Kapsammer, 0676 8776 7293,