Zehn Menschen - verschiedenen Alters, Herkunft und Geschlecht stehen nebeneinander und geben sich die Hand.

Studentenkonto der Raiffeisen OÖ = Ziege für Burundi

Eine junge Frau trägt eine Ziege auf ihren Schultern

Neues Studentenkonto = Ziege für Burundi

Raiffeisen OÖ macht das Studentenkonto mit Caritas-Hilfe zum nachhaltigen Hilfsprojekt

Statt Gutscheinen oder Geschenken gibt es bei Raiffeisen Oberösterreich bei der Eröffnung eines neuen Studentenkontos eine Ziege. Die Tiere gehen an Familien im afrikanischen Kleinstaat Burundi und sichern dort die Zukunft vieler Menschen. Dieses Projekt führt Raiffeisen OÖ in Zusammenarbeit mit der Caritas durch.

„Nachhaltigkeit ist uns bei Raiffeisen Oberösterreich ein großes Anliegen. Wir wollen nicht nur nachhaltige Kundenorientierung leben, sondern auch nachhaltige Hilfe leisten“, erläutert Raiffeisenlandesbank OÖ-Generaldirektor Dr. Heinrich Schaller die Beweggründe für das Projekt, das mit 17. August 2015 startet.

Hilfe in einem der ärmsten Länder der Welt

Burundi zählt zu den ärmsten Ländern der Welt. Eine Ziege bedeutet unter den schwierigen Bedingungen im ostafrikanischen Land Leben. Der Besitz eines solchen Tieres sichert das Auskommen einer ganzen Familie: Die Ziege liefert Milch, der Mist ist wichtiger Pflanzendünger und in weiterer Folge können durch den Verkauf kleiner Zicklein Arztbesuche oder Schulmaterial für Kinder finanziert werden.

30 Euro pro Studentenkonto

Mit jedem neuen Studentenkonto spendet Raiffeisen Oberösterreich 30 Euro und setzt damit ein Grundprinzip von Raiffeisen um: Hilfe zur Selbsthilfe. Denn mit den 30 Euro kann der Kauf einer Ziege, eine entsprechende Schulung der künftigen Tierhalter sowie Tierarztkosten etc. finanziert werden. Nach erfolgreichem Abschluss einer 50-tägigen Schulung erhalten die Teilnehmer je zwei Ziegen. Das ist eine wichtige Grundlage für die Erwirtschaftung eines eigenen Einkommens.

Caritas wickelt Projekt ab

Die Spende für jedes Studentenkonto geht von Raiffeisen OÖ direkt an die Caritas, die dieses Projekt abwickelt. Ziegen werden vor Ort in Afrika auf den Märkten gekauft.