Zehn Menschen - verschiedenen Alters, Herkunft und Geschlecht stehen nebeneinander und geben sich die Hand.

Lerncafé Vöcklabruck feierlich eröffnet

Foto: Bürgermeister Mag. Herbert Brunnsteiner (links) und Caritasdirektor Franz Kehrer, MAS (rechts außen) feierten gemeinsam mit einer großen Kinderschar und den freiwilligen MitarbeiterInnen.

 

Eine große Gästeschar kam am 20. Oktober 2016 zur Eröffnungsfeier des Caritas-Lerncafés in der Ferdinand-Öttlstraße 17 (Allgemeiner Turnverein) in Vöcklabruck.

Gestartet hatte dieses siebte Lerncafé der Caritas in Oberösterreich bereits im Mai, nun wurde es offiziell mit einer kleinen Feier eröffnet – gemeinsam mit vielen Kindern, Eltern, freiwilligen MitarbeiterInnen, UnterstützerInnen sowie den Ehrengästen Bürgermeister Mag. Herbert Brunnsteiner, Stadträtin Dr.in Elisabeth Kölblinger und Caritasdirektor Franz Kehrer, MAS. „Ich freue mich sehr, dass es gelungen ist, in Vöcklabruck ein Lerncafé der Caritas einzurichten. Sieben ist eine Glückszahl - und dieses siebte Lerncafè wird mit Sicherheit auch Glück bringen – den Kinder und denen, die hier mitarbeiten“, so Bürgermeister Brunnsteiner, der für alle freiwilligen MitarbeiterInnen des Lerncafés auch ein kleines Geschenk mitgebracht hatte.

14 Freiwillige betreuen hier gemeinsam mit Caritas-Lerncafé-Leiterin DI Christine Schön derzeit 19 Kinder, unterstützen sie beim Lernen, machen mit ihnen Hausaufgaben und sorgen auch dafür, dass Spiel und Spaß nicht zu kurz kommen. „Die Kinder kommen sehr gern her und es ist uns gemeinsam gelungen, eine wertschätzende Atmosphäre zu schaffen, in der sich alle wohlfühlen und auch wieder Freude am Lernen entwickeln“, so Christine Schön. Caritasdirektor Franz Kehrer, MAS, bedankte sich ebenfalls bei den engagierten freiwilligen MitarbeiterInnen sowie dem Turnverein, der die Räumlichkeiten für die Einrichtung kostenlos zur Verfügung stellt.  

Großen Applaus ernteten schließlich die Kinder für ihr gemeinsam gesungenes Lied und das kleine Theaterstück, das sie stolz auf der Bühne präsentierten.

Einen offenen Wunsch „ans Christkind“ hat Leiterin Christine Schön noch zur Ausgestaltung des Lerncafés: eine „schwebende Leseinsel“: „Wenn wir ein paar Hängesessel montieren würden, könnten sich die Kinder hier ein wenig zum Schaukeln und Lesen zurückziehen.“ Sie würde sich sehr freuen, wenn sich jemand findet, der dazu beitragen kann, diesen Wunsch in Erfüllung gehen zu lassen. Kontakt: 0676/ 8776 8013.

Die Caritas-Lerncafés sind ein kostenloses Lern- und Nachmittagsbetreuungsangebot für Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien. Es richtet sich an Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 15 Jahren. Ziele der Lerncafés sind neben einem positiven Schulabschluss auch die Freude am Lernen zu wecken, Talente zu fördern und das Selbstbewusstsein sowie die sozialen Kompetenzen der Kinder zu stärken.