Zehn Menschen - verschiedenen Alters, Herkunft und Geschlecht stehen nebeneinander und geben sich die Hand.

Help-Mobil mit Gesundheitspreis der Stadt Linz ausgezeichnet

16.11.17

Foto: (vlnr) Bürgermeister Klaus Luger, Paul Märzinger und Michael Kaindleinsberger (Samariterbund), Sr. Tarcisia (Barmherzige Schwestern), Mag. Christian Wagner (Samariterbund), Dr. Georg Lengauer (Rotes Kreuz), Mag.a Marion Huber und Mag.a (FH) Michaela Haunold (Caritas), Paul Reinthaler (Rotes Kreuz) sowie Vizebürgermeister Detlef Wimmer


Mit dem Gesundheitspreis holt die Stadt Linz herausragende Leistungen im Gesundheitsbereich vor den Vorhang. Eine unabhängige Fachjury kürte heuer unter 22 eingereichten Projekten das Help-Mobil zum Sieger. 

Das Gemeinschaftsprojekt von Arbeiter-Samariter-Bund, Barmherzige Schwestern, Lazarus-Orden, Rotes Kreuz und Caritas bietet wohnungslosen Menschen eine medizinische Versorgung. Medizinisches Fachpersonal ist dabei ehrenamtlich im Einsatz.

„Wir freuen uns über den ersten Platz. Vor allem, weil eine unabhängige Fachjury aus dem Gesundheitsbereich die Projekte bewertet. Der Preis zeigt, dass das Help-Mobil Sinn macht - für unsere KlientInnen, aber auch für das Gesundheitssystem. Es ist ein Zeichen, das uns darin bestärkt, weiterzumachen und unseren Einsatz für Menschen am Rande der Gesellschaft nicht aufzugeben. Ein großer Dank gilt allen KooperationspartnerInnen sowie vor allem den haupt- und ehrenamtlichen MitarbeiterInnen beim Help-Mobil, ohne die das Projekt nicht existieren würde“, freut sich Mag.a (FH) Michaela Haunold von der Caritas.