Zehn Menschen - verschiedenen Alters, Herkunft und Geschlecht stehen nebeneinander und geben sich die Hand.

Wir trauern um unsere Mitarbeiterin Birgit Ortner

21.02.18

 

Das einzig wichtige im Leben sind die Spuren der Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir weggehen. (Albert Schweitzer)

Frau Birgit Ortner war seit 1.10.2003 in invita als Dipl. psychiatrische Gesundheits- und Krankenschwester angestellt und hat 2010 die Teamleitung für den Wohnbereich 1 und 2 in Engelhartszell übernommen. Mit ganzem Herzen, mit viel Freude und enormen Engagement hat sie sich für ihre Aufgaben, die für sie viel mehr als nur ein Beruf waren, eingesetzt.

Sie zeichnete sich aus durch ihr besonderes Fachwissen, ihre Umsicht und ihr Eingehen auf besondere Anforderungen und Anliegen. Die KundInnen standen bei ihr stets im Zentrum ihrer Arbeit. Sie schaffte es, ihnen ein besonders hohes Maß an Sicherheit und Geborgenheit zu vermitteln. Als Führungskraft war sie von ihren MitarbeiterInnen anerkannt und beliebt.

Ihr Humor, ihre Freude, ihre Energie und ihre Zuversicht waren selbst in den Zeiten ihrer Krankheit zu spüren, wenngleich sie insbesondere in den letzten 3 Jahren viel zu überwinden hatte.

Am Sonntag, 18. Februar 2018 ist sie im 41. Lebensjahr im Kreise ihrer Familie verstorben.

Frau Ortner hat in ihrer sehr einfühlsamen, frohsinnigen und toleranten Art mit ihren Fähigkeiten, dem Erfahrungsschatz, der Mut machenden Grundhaltung und der Aufgeschlossenheit für Neues viel bewegt. Ihre Arbeit und ihre Spuren, die vielen Zeichen der Liebe, die sie verschenkt hat,  werden bleiben, aber sie fehlt uns sehr.

Wir sind dankbar, dass wir Birgit Ortner in unserer Mitte hatten. Ihrer Familie gilt unser tief empfundenes Mitgefühl.

 

Gertraud Assmann und Maria Sumereder
Geschäftsführung
Caritas für Menschen mit Behinderungen