Zehn Menschen - verschiedenen Alters, Herkunft und Geschlecht stehen nebeneinander und geben sich die Hand.

News

Kurzzeitpflege ermöglicht Tochter, ihre Reiseträume zu leben

17.08.18

Die im 99. Lebensjahr stehende Hilde Sigora aus Spital am Phyrn zählt zu jenen 80 Prozent der ÖsterreicherInnen, die von ihren Angehörigen zuhause betreut werden. Ihre Tochter Dr. Tilla Baumann kümmert sich täglich um sie. Hin- und wieder übersiedelt Hilde Sigora allerdings für ein paar Wochen ins Caritas-Seniorenwohnhaus Schloss Hall in Bad Hall, damit ihre Tochter unbeschwert die entlegensten Winkel der Erde entdecken kann.

Weiter

Für die gute Sache geschwitzt

16.08.18

Unter dem Motto „Ride4Demenz“ gingen am Samstag, 11. August, acht Spitzensportler beim Mühlviertel 8000 für die Elisabeth Stub’n, der Caritas-Tagesbetreuung für Menschen mit Demenz in Linz, an den Start. Acht Berge und fast 190 Kilometer quer durchs Mühlviertel bewältigte das Team als Staffel in hervorragenden 7:24:06 Stunden.

Weiter

Vom Beruf zur Pflege-Berufung bei der Caritas

08.08.18

Mehr als 20 Jahre arbeitete Sandra Wahl im Verkauf. Doch der Beruf machte die Luftenbergerin mehr und mehr unglücklich. Schließlich folgte sie ihrem Herzen und ihrem Talent, sich um ältere Menschen zu kümmern. Sie machte die Ausbildung zur Fachsozialbetreuerin Altenarbeit.

Weiter

Junge Flüchtlingsfrau hat in der Altenarbeit ihre Berufung gefunden

02.08.18

Vor vier Jahren floh die Tibetanerin Tenzin Sedon Rutok, damals erst 19 Jahre alt, vor der chinesischen Regierung nach Österreich. Mit Mut, Fleiß und viel Unterstützung aus der Bevölkerung in Engelhartszell erfüllte sie sich einen Lebenstraum. Sie arbeitet mit alten Menschen im Caritas-Seniorenwohnhaus St. Bernhard: „Es ist ein Beruf, der mit Herz gemacht werden muss. Zudem erinnert er mich an meine Großeltern in Tibet. Das ist einfach schön.“

Weiter