Zehn Menschen - verschiedenen Alters, Herkunft und Geschlecht stehen nebeneinander und geben sich die Hand.

Workshop "Bleib doch noch da...!"


Wann: 05.09.20 / 09:00 - 05.09.20 / 12:00

Wo: Caritas Kompetenzzentrum; Rohrbach-Berg

Sich einlassen, ohne vereinnahmt zu werden in der Pflege und Betreuung naher Angehöriger.

Wenn Menschen zuhause ihre Angehörigen betreuen und pflegen, kann es dazu kommen, dass sie sich selbst vollkommen überfordern. Besonders oft passiert das, wenn die zu pflegende Person sehr fordernd ist, oder sich die Gesamtsituation als sehr schwierig erweist.

Gemeinsam beleuchten wir wichtige Aspekte zu den eigenen Grenzen und entwickeln Wege zu einer Balance zwischen sinnvollem Engagement und der Abgrenzung gegenüber zu hohen Eigenansprüchen und überzogenen Forderungen anderer.

Themenschwerpunkte:
• die Bedeutung von Grenzen in der Betreuung
• sich einlassen, ohne vereinnahmt zu werden
• Helfen statt Mit-Leiden
• grenzüberschreitende Situationen verändern
• wertschätzend Grenzen setzen bzw. Nein-Sagen
• wirksame Kommunikation und Umgang mit Problemen
• emotional-energetische Abgrenzung, Selbstschutz und Regeneration

Wann: Samstag, 5. September 2020, 9-12 Uhr
Wo: Caritas Kompetenzzentrum (1. OG); Gerberweg 6, 4150 Rohrbach-Berg

Teilnahmebeitrag: 15,- Euro
Begrenzte Teilnahmezahl, deshalb Anmeldung erforderlich:
Tel.: 0676 / 87 76 24 43 oder E-Mail: ute.maria.winkler(at)caritas-linz.at

Referent: Dr. Gerhard Kapl, Dipl. Lebens- und Sozialberater und Trainer

Information und Anmeldung:
Caritas für Betreuung und Pflege
Servicestelle Pflegende Angehörige
Tel.: 0676 / 87 76 24 43
ute.maria.winkler(at)caritas-linz.at
www.pflegende-angehoerige.or.at
www.facebook.com/pflegendeangehoerige