Zehn Menschen - verschiedenen Alters, Herkunft und Geschlecht stehen nebeneinander und geben sich die Hand.

Workshop „Trau dich trauern! Auf den Wegen des Abschieds“


Wann: 19.10.20 / 19:30

Wo: Feuerwehrzeughaus, Eberschwang 83, 4906 Eberschwang

Ein Workshop für pflegende und betreuende Angehörige.


Verlust und Abschied, Loslassen (zu müssen): Tod und Trauer sind Erfahrungen, die jeder Mensch erlebt. Häufig wird eine tiefe Krise ausgelöst und unser Leben schwer erschüttert.

Es ist eine Zeit der zwiespältigen Gefühle, in der wir Regungen wie Einsamkeit, Enttäuschung, Wut, Orientierungslosigkeit oder Todessehnsucht ausgesetzt sind.

Manche reagieren mit Rückzug, andere reden ununterbrochen,einige wollen einfach nur den Alltag bewältigen und suchen Halt in der Routine, und wieder andere sprudeln vor Aktivität auf der Suche nach Neuorientierung.

Trauer ist keine Krankheit. Wir dürfen sie zulassen, sonst kann die Trauer krank machen.
Sie braucht Ausdruck, Vertrauen und Verständnis. Der Weg durch die Trauer muss gegangen werden, auch wenn in unserer Gesellschaft oftmals kein Platz für Trauergefühle ist.

Begleitung ist gefragt - aber wie?

Der Workshop bietet Anregungen zum Themenfeld Abschied-Loslassen-Trauern und ermutigt, sich eigenen Verlusterfahrungen zustellen sowie als Begleitende wachsam zubleiben.


Eintritt frei; freiwillige Spenden erbeten.

Referentin: Petra Maria Burger, Trauerbegleiterin, Trauerrednerin

Anmeldung erforderlich (begrenzte Teilnahmezahl)


Information und Anmeldung:

Caritas für Betreuung und Pflege
Servicestelle Pflegende Angehörige
Parkstraße 1, 4840 Vöcklabruck
Tel.: 0676 / 87 76 24 48
helene.kreiner-hofinger(at)caritas-linz.at
www.pflegende-angehoerige.or.at
www.facebook.com/pflegendeangehoerige


Diese Veranstaltung findet mit dem Caritas-Treffpunkt für pflegende Angehörige Eberschwang statt.