Zehn Menschen - verschiedenen Alters, Herkunft und Geschlecht stehen nebeneinander und geben sich die Hand.

Vergangene Termine

Benefiz-Gala für die Elisabeth Stub'n

Wann: 24.05.18 / 19:30

Wo: Festsaal des Khevenhüller Gymnasiums, Khevenhüllerstraße 1, 4020 Linz

Die Begegnung mit Demenzkranken in der Elisabeth Stub’n bewegte sechs SchülerInnen aus dem Linzer Khevenhüllergymnasium tief. Am 24. Mai laden sie deshalb zu einer Benefiz-Gala ein. Im Festsaal der Schule führen sie Theaterszenen auf und lesen aus Arno Geigers „Der alte König in seinem Exil“.

Vernissage "spring to spring"

Wann: 23.05.18 / 19:00

Wo: Caritas-Reitzentrum St. Isidor, Leonding

Eine Vernissage, bei der plötzlich Pferde vor der Tür stehen? Da kann es sich nur um das „Spring to spring“ handeln. Karikaturist Milan A. Ilic stellt seine Werke aus. BesucherInnen helfen mit einer Spende, die Therapien für beeinträchtigte Kinder und Jugendliche zu finanzieren.

Religion, Identität und Islam: Vortrag von Extremismus-Experten

Wann: 23.05.18 / 18:00

Wo: VAZ akZent, Schranne 3, 4702 Wallern an der Trattnach

Das Regionale Kompetenzzentrum für Integration und Diversität lädt am 23. Mai ins Veranstaltungszentrum akZent in Wallern an der Trattnach zu einen Vortrag mit Extremismusforscher Moussa Al-Hassan Diaw ein. Im Mittelpunkt steht das Thema Migration mit dem Schwerpunkt Religion, Identität und Islam.

Caritas-Präsident Landau spricht in Gallneukirchen

Wann: 16.05.18 / 19:30

Wo: Pfarrzentrum Gallneukirchen

Prominenten Besuch erwartet diese Woche das katholische Pfarrzentrum Gallneukirchen.

Am Mittwoch, 16. Mai, um 19.30 Uhr ist Caritas-Präsident Michael Landau zu Gast, um zum Thema "Glaube und Gesellschaft" Stellung zu nehmen.

Caritas-SchülerInnen laden zum Flashmob am Linzer Hauptplatz ein

Wann: 15.05.18 / 11:00

Wo: Hauptplatz Linz

Die angehenden FamilienhelferInnen der Caritas-Schule laden am Internationalen Tag der Familie am Dienstag, 15. Mai, um 11 Uhr zu einem Flashmob am Linzer Hauptplatz ein. „Wir tanzen und machen mit unserer Aktion auf die Bedeutung von Familien für eine funktionierende Gesellschaft aufmerksam“