Abschlusskonferenz des Projektes „Weiterbildung schafft Zukunft“

Caritas-Direktor Franz Kehrer erhält eine Urkunde überreicht bei der Abschlusskonferenz

Foto: SEC

Am 19. April 2016 fand in Banja Luka in Bosnien-Herzegowina die Abschlusskonferenz des Ausbildungszentrums SEC für Soziale Berufe statt. Auch Caritas OÖ-Direktor Franz Kehrer, MAS war mit vor Ort um die Erfolge zu würdigen und zu feiern.

Alte Menschen und Menschen mit Beeinträchtigungen sind in Bosnien-Herzegowina derzeit sehr oft sich selbst überlassen. Die Betreuung erfolgt wenn überhaupt durch die Familie oder vereinzelt durch Betreuungsdienste von Hilfsorganisationen.

Mit der Gründung des Ausbildungszentrums für Soziale Berufe im Jahr 2011, einem Kooperationsprojekt der Caritas Österreich, Nationalcaritas Bosnien-Herzegowina, Österreichischer Entwicklungszusammenarbeit und Land Oberösterreich, wurde begonnen, für ganz Bosnien-Herzegovina eine bedarfsorientierte Berufsausbildung für Soziale Betreuungsberufe im Feld der Alten- und Behindertenarbeit und damit völlig neue Berufsbilder zu schaffen.

Mittlerweile hat das Ausbildungszentrum bereits mehr als 300 AltenhelferInnen in Banja Luka, Mostar, Travnik sowie in Sarajevo und Trebine ausgebildet. Seit 2014 werden auch 3 staatlich anerkannte Ausbildungen in Behindertenarbeit angeboten. Insgesamt haben durch SEC bis Ende 2015 rund 500 Personen eine neue Berufsausbildung erlangt.

Damit werden nicht nur Arbeitsplätze geschaffen, sondern auch die bessere Betreuung und Begleitung von Menschen sichergestellt, die aufgrund einer Behinderung oder altersspezifischer Erkrankungen Hilfe in ihrem Lebensalltag benötigen.

  • Ausbildungszentrum SEC für Soziale Berufe

  • Ausbildungszentrum SEC für Soziale Berufe

  • Ausbildungszentrum SEC für Soziale Berufe

  • Ausbildungszentrum SEC für Soziale Berufe