Mobile Pflegedienste der Caritas haben 70 Mal die Erde umrundet

Foto v.l.: Caritas-Regionalleiterin der Mobilen Pflegedienste, Elisabeth Kienesberger, Pfarrer MMag. Dr. Ernst Wageneder, Bezirkshauptmann Dr. Martin Gschwandtner und Mag.a (FH) Doris Wurm, MSc, Leiterin der Mobilen Pflegedienste der Caritas OÖ.

 

Vor 25 Jahren hat der Caritas-Pflegestützpunkt Mondsee seine Arbeit aufgenommen. Bei der Festveranstaltung im Pfarrheim Mondsee konnten die Caritas-MitarbeiterInnen viele Gäste sowie bestehende und ehemalige KollegInnen begrüßen.

Mit einer Mitarbeiterin und einer ehrenamtlichen Einsatzleiterin wurde 1991 der Dienst gestartet. Der immer größer werdende Bedarf an den Mobilen Pflegediensten hat dazu geführt, dass das Caritas-Team auf 25 Personen angewachsen ist. Die seit einem Viertel-Jahrhundert erbrachte Leistung beträgt in Zahlen ausgedrückt 301.901 Betreuungsstunden und 366.737 Hausbesuche. Es wurden 2,9 Millionen Kilometer zurückgelegt, das heißt, sie haben fast 70 Mal die Erde umrundet. Jährlich werden vom multiprofessionellen Team ca. 140 Menschen betreut. Als Gäste waren bei der Feier unter anderem mit dabei: Bezirkshauptmann Dr. Martin Gschwandtner, sein Vorgänger Dr. Peter Salinger sowie Mag.a (FH) Andrea Anderlik MSc, Geschäftsführerin der Caritas für Betreuung und Pflege.