Pater Johann Tanzer verabschiedet sich in den Ruhestand

Pater Johann Tanzer SDB tritt nach 27 verdienstvollen Jahren als Kirchenrektor und Seelsorger in St. Isidor mit Jahresende seinen wohlverdienten Ruhestand an und geht zurück nach Wien. Am 29.11.2016 fand zu seinen Ehren ein Dankgottesdienst in St. Isidor statt.

Johann Tanzer stammt aus Bruck an der Donau (Slowakei), wo er 1935 das Licht der Welt erblickte. 1953 wurde er Novize bei den Salesianern in Unterwaltersdorf. Seine Studien führten ihn nach Benediktbeuern, die Priesterweihe empfing er 1965 in Unterwaltersdorf. Er arbeitete in den Lehrlingsheimen des Ordens in Linz und in Graz, war Erzieher im Salesianum in Wien und Kaplan in Wien/Neu Erlaa.
Seit 1989 war Pater Tanzer in St. Isidor, Leonding, wo er in den letzten Jahren besonders für die Seelsorge verantwortlich war.

Der Gottesdienst und die anschließenden Agape boten die Möglichkeit sich bei Pater Tanzer für seinen großherzigen Einsatz zu bedanken und sich zugleich zu verabschieden.
Viele Kinder aus St. Isidor, KollegInnen aus drei Jahrzehnten, berufliche und private Wegbegleiter fanden sich zu diesem emotionalen Anlass ein und würdigten "ihren" sichtlich gerührten Kirchenrektor. Es war ein wunderschönes Fest und die Erinnerungen an die Wirkungszeit in St. Isidor werden noch sehr lange in den Herzen der Menschen, die ihn kannten, bleiben.