Begegnungsmesse von St. Pius

26.01.17

Pfarrer Mag. Hans Wimmer, Caritas OÖ-Direktor Franz Kehrer, MAS, Pfarrer Mag. Johann Padinger, Christian Mitterlehner, Caritas-Geschäftsführerin Mag.a Maria Sumereder und Heidemarie Jellinger (v. li.) 

 

Am Sonntag, 22. Jänner, fand in der Pfarrkirche Peuerbach eine Begegnungsmesse statt. Veranstaltet wurde diese von der Caritas-Einrichtung St. Pius, die heuer ihr 60-jähriges Jubiläum feiert.

Zahlreiche Menschen kamen vergangenen Sonntag in der Pfarrkirche Peuerbach zusammen, um die Begegnung von den Gemeindebürgern mit den BewohnerInnen von St. Pius zu feiern. KonsR Mag. Johann Padinger, Pfarrer von Peuerbach, und Mag. Hans Wimmer, Pfarrer von Bad Schallerbach, hielten die Messfeier. Die Messgestaltung übernahm der pastorale Arbeitskreis St. Pius, die Chöre St. Pius und 4you Peuerbach sorgten für die musikalische Umrahmung. Viele BesucherInnen trotzten der klirrenden Kälte und nutzten die anschließende Agape zum Austausch und zur Stärkung.

Die Idee hinter der Messe war, die beiden Gemeinschaften St. Pius und Peuerbach zusammenzuführen, so Pfarrer Padinger. „Die Begegnung ist etwas zutiefst Menschliches, und Gott will, dass die Menschen zusammenkommen“, erklärt Padinger die göttliche Dimension dieser Feier. Franz Kehrer, MAS, Direktor der Caritas OÖ, zeigte sich begeistert von der gelungenen Integration der Caritas-Einrichtung St. Pius in der Gegend. Der Pfarrbevölkerung gebührt großer Dank für das gute Miteinander.

Die Begegnungsmesse war die Auftaktveranstaltung im Jubiläumsjahr von St. Pius. Das einstige Bauerngut wurde seit 1957 von der Diözese zur Unterbringung von geistig- und mehrfach beeinträchtigen Kindern genutzt. Die Pfarrbevölkerung darf sich auf weitere Jubiläums-Höhepunkte freuen, wie das Maifest und das Musik-Festival im Juli.