Seit 20 Jahren „erblüht“ die Kunst in St. Pius

    03.09.19

    Seit 20 Jahren wird am Caritas-Standort St. Pius in Steegen/Peuerbach das künstlerische Schaffen von Menschen mit Beeinträchtigungen gefördert. Am vergangenen Freitag, 30. August, fand die Jubiläums-Vernissage unter dem Titel „erblüht“ statt.

    „Eine Beeinträchtigung beeinträchtigt nicht das künstlerische Potential. Das haben wir uns schon vor 20 Jahren gedacht und begonnen, das künstlerische Schaffen der Menschen in St. Pius zu fördern“, sagt Theresia Klaffenböck, seit Anfang an Leiterin der „Kunst St. Pius“. Gemeinsam mit Caritas-Mitarbeiterin und Künstlerin Mag.a Andrea Hinterberger begleitet sie KünstlerInnen mit Beeinträchtigung in St. Pius das ganze Jahr hindurch in ihrem Schaffen. Sie gibt Impulse, wenn sie nicht mehr weiter wissen, und überlegt mit ihnen, mit welcher Technik und welchem Material die Einfälle am besten umsetzbar sind.

    Kunstwerke in den Schaufenstern und im Schloss

    Den Auftakt bildete ein gemeinsamer Stadtspaziergang, der zu den Kunstwerken in den Schaufenstern der örtlichen Sternenbetriebe führte. Anschließend fand die Eröffnung der Ausstellung statt. Ehrengast Direktor Dr. Mag. Peter Assmann erinnerte in seiner Laudatio an die Anfänge der Kunst St. Pius: „Was damals als Funke von ein paar Menschen initiiert wurde, die berührt waren vom Talent einiger besonderer Menschen, ist heute nach 20 Jahren gewachsen wie das Motto "erblüht". Diese Kunst lässt uns einen anderen Blick auf unser Leben werfen, sie gibt uns Impulse. Dieses Kind ist mit 20 Jahren kein Kind mehr."

    Künstler-Workshop mit Sylvia Vorwagner und Herbert Egger

    Der Vernissage vorangegangen ist wie jedes Jahr ein Kunst-Workshop. Heuer leiteten Sylvia Vorwagner und Bildhauer Herbert Egger den Kurs. Neben der Zeichnen- und Bildhauergruppe gibt es auch eine Literaturgruppe, für die Schriftsteller Robert Kleindienst gewonnen werden konnte. „Die Externen bringen frischen Wind in die künstlerische Routine, zeigen neue Herangehensweisen und fordern die St. Pius-KünstlerInnen ganz schön heraus“, erzählt Theresia Klaffenböck.

    Bücher zum 20 Jahr-Jubiläum

    Anlässlich des Jubiläums wurden das Buch "KUNST blüht - 20 Jahre KUNST St. Pius" sowie Kataloge über die einzelnen KünstlterInnen, in denen ihre Entwicklungen aufgezeigt werden, veröffentlicht. Die Ausstellung ist noch bis 6. September zu sehen. Öffnungszeiten der Galerie nach telefonischer Vereinbarung unter 07276/2566-7532.