Blindenwerkstätte EliSinn

Eine junge sehbeeinträchtigte Frau sitzt an einem Arbeitstisch. Vor ihr ist eine Plastikbox mit kleinen Schachteln mit Tintenpatronen.

Durch einen strukturierten Tagesablauf und aktives Arbeiten wird die Selbständigkeit, vor allem in lebenspraktischen Belangen und der Mobilität gefördert.

Dieses Angebot bietet Menschen mit Seh- und Mehrfachbeeinträchtigung nach Beendigung der Schulpflicht eine Möglichkeit der Beschäftigung. Dies geschieht durch Analyse und Förderung individueller Fähigkeiten, den jeweiligen Bedürfnissen entsprechend in Angeboten wie z.B.: Training, sozialer Kompetenzen, Kulturtechniken, Arbeiten im Jahreskreis (Feste), Musizieren, Kochen oder Industriearbeiten.

 

Unser Angebot für Jugendliche:

  • Dauerarbeitsplatz in der Blindenwerkstatt
  • Förderung der
    • Orientierung und Mobilität
    • lebenspraktischen Fertigkeiten (Haushalt, Umgang mit Geld, Kochen…)
    • Kommunikationsfähigkeit
    • Grob- und Feinmotorik
    • sozialen Kompetenz
    • Körperwahrnehmung
    • Kulturtechniken (Lesen, Schreiben, Rechnen)
  • Möglichkeit, sich im Arbeitsalltag zu probieren mit
    • einfachen Industriearbeiten
    • kreativen Arbeiten
    • Gartenarbeit
  • Feststellung von Neigungen, Interessen und Fähigkeiten und anschließende Planung eines beruflichen Förderweges
  • Unterstützte Kommunikation