Leichter Lesen

    Immer mehr Jugendliche haben Schwierigkeiten
    Texte zu lesen und zu verstehen.
    Betroffen sind nicht nur Jugendliche mit Lernschwierigkeiten
    oder Jugendliche mit Leseschwierigkeiten.
    Betroffen sind auch Jugendliche mit nicht-deutscher Muttersprache.
    Für diese Jugendlichen ist es oft schwierig
    die Berufsschule zu schaffen.

    Die Caritas für Menschen mit Behinderungen hat deshalb ein Projekt gestartet.
    Das Projekt soll Jugendlichen das selbstständige Lernen
    in der Berufsschule erleichtern.
    Das Projekt heißt „Berufsschul-Unterlagen in Leicht Lesen“.
    Das Projekt wird vom Bundesministerium
    für Wirtschaftsstandort und Digitalisierung gefördert.

    Im Projekt werden Berufsschulunterlagen in Leicht Lesen übersetzt.

    Das heißt:

    • Schwierige Wörter werden erklärt.
    • Schwierige Inhalte werden in einzelnen Schritten erklärt.
    • Es gibt viele Beispiele.
    • Die Lernhilfe ist übersichtlich gestaltet.

    Dadurch soll es leichter werden in der Berufsschule mitzukommen
    und eine Ausbildung abzuschließen.
    Eine abgeschlossene Ausbildung ist wichtig,
    damit man später einen sicheren Arbeitsplatz hat
    und selbstständig leben kann.