Integrativer heilpädagogischer Hort

Vier Mädchen sind draußen im Garten, sie lachen in die Kamera

Der Hort bietet Schülerinnen und Schülern mit und ohne Beeinträchtigungen qualifizierte Betreuung und Förderung durch ausgebildete Pädagoginnen und Pädagogen in kleinen Gruppen.

  • hörbeeinträchtigte,
  • gehörlose,
  • und/oder mehrfach beeinträchtigte,
  • nicht beeinträchtigte Schülerinnen und Schüler.
  • Wir fördern die Kompetenzen der Kinder sowohl in schulischen als auch in außerschulischen Lernbereichen, dabei legen wir besonderes Augenmerk auf die Förderung sozial-kommunikativer Fähigkeiten.
  • Wir achten auf individuelle Sprachförderung im Alltag und  auf die Förderung der Gebärdensprache.
  • Wir unterstützen die Kinder bei deren selbständiger, aktiver Spiel- und Freizeitgestaltung. Dabei nutzen wir besonders unser weitläufiges Gartenareal um den Kindern naturnahes Spielerleben zu ermöglichen.
  • Kommunikation - aufeinander zugehen - voneinander lernen - mit allen Sinnen
  • den anderen in seiner Individualität akzeptieren - gemeinsame Projekte erarbeiten
  • Individualität ausbilden - Interessen und Neigungen entdecken und fördern
  • selbständige Bewältigung des Alltags erlernen - Selbstbestimmung
  • "Wir-Gefühl" der Gruppe stärken - Rücksichtnahme auf den Anderen
  • Michael Reitter Landesschule für Hör- und Sehbildung
  • Institut für Sinnes- und Sprachneurologie
  • Landesmusikschule Leonding
  • Hörgeräteakustiker