Heilpädagogische und therapeutische Förderung mit dem Pferd

Das Pferd als Partner eröffnet Menschen mit Handycap, auch aus ärztlicher Sicht, den Zugang zu medizinisch wertvoller Freizeitgestaltung bis hin zur Teilnahme am allgemeinen Turniersport.

Kompensatorische Hilfsmittel (speziell angefertigte Sättel, Steigbügel, Zügel) erleichtern das Erreichen reiterlicher Ziele selbst bei ReiterInnen mit schweren Handycaps.

Behindertenreiten ist in seinen Anforderungen individuell dosierbar und lässt sich daher der jeweiligen Behinderungsform gut anpassen. 

 

Dauer der Einheit:

50 Minuten

 

Zielgruppe:

Menschen mit angeborenen oder durch Krankheit und Unfall verursachten Beeinträchtigungen, Sinnesbeeinträchtigungen     

 

Kosten:

56 Euro für Einzeleinheiten à 50 Minuten