Teil∙betreutes Wohnen Steegen und Umgebung für erwachsene Menschen mit Beeinträchtigungen

    Teil∙betreutes Wohnen

    Was ist teil∙betreutes Wohnen?

    Teil∙betreutes Wohnen ist
    für Erwachsene mit Beeinträchtigungen,
    die wenig Unterstützung im Alltag brauchen.

    Ziel ist es, dass die Menschen
    später möglichst selbständig wohnen können.

    Wie läuft teil∙betreutes Wohnen ab?

    Zu Beginn macht der Erwachsene
    ein Wohn∙training
    in einer Wohngruppe in St. Pius.

    Der Kunde oder die Kundin wird dabei
    bestmöglich auf das selbständige Wohnen vorbereitet und
    bei folgenden Themen unterstützt:

    • bei der Haushalts∙führung
    • im Umgang mit Geld
    • im Umgang mit Konflikten
    • bei der Freizeit∙gestaltung.


    Wenn der Kunde oder die Kundin bereit ist,
    selbständig zu wohnen,
    dann wird eine passende Wohnung
    oder Wohn∙gemeinschaft gesucht.

    Dann kann der Kunde oder die Kundin umziehen.

    Die Menschen wohnen alleine,
    zu zweit oder
    in einer Wohn∙gemeinschaft.

    Sie werden für wenige Stunden in der Woche begleitet.

    Wo gibt es teil∙betreutes Wohnen?

    Teil∙betreutes Wohnen gibt es in
    Peuerbach, Steegen und Andorf.