Eröffnung des neuen Wohnhauses invita Wels

Im Beisein von Soziallandesrätin Mag.a Gertraud Jahn, Vizebürgermeister der Stadt Wels Peter Lehner, Stadträtin für Soziales Wels, Silvia Huber und Geschäftsführerin der Caritas für Betreuung und Pflege, Mag.a (FH) Andrea Anderlik, MSc, wurde am 25. September 2015 in feierlichem Rahmen das neue Wohnhaus invita Wels in der Lichteneggerstraße eröffnet. Musikalisch umrahmt wurde das Fest von der Band „musica invita“.

 

Bereits im Juni sind die ersten Bewohner in dieses neu renovierte, heute nicht mehr als ehemaliges Gasthaus Auerhahn erkennbare, Haus gezogen. Mittlerweile sind alle 14 Plätze belegt. Die BewohnerInnen haben sich bereits gut eingelebt und auch schon erste Kontakte in der Nachbarschaft geknüpft. Viele von ihnen haben zuvor im Wohnhaus Haiding gewohnt, das direkt an der Straße gelegen war, und dessen Zustand nicht mehr „modern“ war. Im neuen Wohnhaus invita Wels schätzen sie nun besonders die ruhige Lage, die Infrastruktur, die lichtdurchfluteten Zimmer, generell die Räumlichkeiten und v.a. die drei Einzelwohnungen. Zudem lädt der Hof zum Verweilen ein, der gerade im heurigen Sommer sicherlich eine Wohltat war.

"Mit diesem Wohnprojekt sind wir auf einem sehr guten Weg, um den Menschen, für die wir da sind, sowohl eine sehr hohe Wohnqualität als auch eine gute Betreuungsqualität zu bieten", betonte Anderlik in ihrer Ansprache und bedankte sich insbesondere bei den MitarbeiterInnen, die in der Phase des Umzugs und Neustrukturierens der beiden Wohngruppen besonders gefordert sind.

Die besten Wünsche für die BewohnerInnen und MitarbeiterInnen des neuen invita Wohnhauses Wels!