Betreuuen und Pflegen

Gemeinsam statt einsam - 72 Stunden im Betreubaren Wohnen Grieskirchen

Als einen „win-win“ Situation beschrieb Hausleiterin Elfriede Stichlberger das 72 Stunden Projekt im betreubaren Wohnen der Caritas in Grieskirchen: "72 Stunden lang durfte eine Jugendgruppe aus Gallneukirchen die Räumlichkeiten des Hauses verschönern. Nicht nur die Bewohner freuten sich über die Neugestaltung des Aufenthaltsraumes, auch die Jugendlichen selber waren voller Elan und Freude am Projekt beteiligt. Mit Hilfe von großzügigen Sachspenden von der Malerei Gschwandner, der Bürgermeisterin, der Bäckerei Englmaier und dem Tiki wurden die Jugendlichen rund um versorgt und konnten so umso motivierter an die Tat schreiten. Zwischendurch blieb auch immer wieder genügend Zeit um die BewohnerInnen besser kennenzulernen. Zum Beispiel bei einem extra angesetzten Fotoshooting, bei dem von jedem Bewohner des Hauses ein tolles Foto für die Wandgestaltung gemacht wurde. Es ist toll anzusehen, was alles möglich ist, wenn so viele verschiedene Menschen an einem Strang ziehen! Danke!"

Nach zwei Tagen unermüdlicher Arbeit ist der Aufenthaltsraum des Betreubaren Wohnens in Grieskirchen kaum wiederzuerkennen. Die frisch gestrichenen Wände sind geschmückt von top-aktuellen Fotos der BewohnerInnen und der Rest des Raumes schmückt sich in herbstlichen Gewändern. In Grieskirchen werden die jungen Helfer nicht so schnell vergessen sein. „Es waren so tolle, lustige und produktive Tage. Unglaublich was wir da geschafft haben“, beschreibt die Leiterin, Elfriede Stichlberger, die Projekttage. Aber auch die Jugendlichen sind sehr froh über diese besondere Erfahrung. Neben reichlich Action und Spaß konnten sie auch viele spannende Gespräche über das Leben der BewonerInnen führen. „Wir würden so etwas jederzeit wieder machen“, sind sich die Jugendlichen einig.