Erdbeben Nepal: Caritas Nothilfe läuft an

Caritas hilft Erdbebenopfern in Nepal mit 50.000 Euro aus dem Nothilfe-Fonds. Helfen Sie mit Ihrer Spende!

Eines der stärksten Erdbeben der vergangenen Jahrzehnte hat Samstagmittag Nepal erschüttert. Die Behörden gehen derzeit von mindestens 1.400 Todesopfern aus. Tausende Menschen sind verletzt. Erdstöße der Stärke 7,9 zerstörten Häuser und rissen Straßen auf. Nepal hat den Notstand ausgerufen.

„Es war das schlimmste Erdbeben, das ich je erlebt habe. Noch immer gibt es starke Nachbeben“, berichtet der Direktor der Caritas Nepal, Fr. Pius Perumana. „Viele Häuser sind zerstört oder stark beschädigt.“

Caritas leistet Nothilfe

Die HelferInnen der Caritas Nepal helfen Menschen, die ihr Zuhause verloren haben und nun auf der Straße stehen mit Nahrungsmitteln und Notunterkünften. Die Caritas Österreich unterstützt die Hilfsaktionen innerhalb des internationalen Caritas Netzwerkes und stellt 50.000 Euro für die sofortige Nothilfe für Erdbebenopfer in Nepal zur Verfügung.

"Wir bitten die Österreicherinnen und Österreicher dringend um Hilfe", so Caritas Auslandshilfe Generalsekretär Christoph Schweifer. „Die Menschen in Nepal brauchen jetzt rasch Lebensmittel, Trinkwasser, Hygieneartikel und Zelte sowie in Folge Hilfe beim Wiederaufbau.“

Die Caritas bittet um Spenden für die Opfer des Erdbebens

Spendenkonto
Raiffeisenlandesbank
AT20 3400 0000 0124 5000
RZOOAT2L
Kennwort: Erdbeben Nepal

 

 

Online spenden: