Boys' Day in St. Anna

Am BOYS‘ DAY Aktionstag, der jährlich österreichweit durchgeführt wird, lernen Burschen ab dem 12. Lebensjahr soziale Berufe kennen. Es geht dabei darum, mehr Männer in frauentypische Berufe zu bringen, gesellschaftliche Rollenklischees aufzubrechen und das Image der sozialen Berufe in der Gesellschaft zu verbessern.

Am 12. November lud deshalb auch das Seniorenwohnhaus St. Anna Burschen ein, um Berufe in einem Pflegeheim kennenzulernen. 11 Jungs von der neuen Mittelschule 27, der Bertha von Suttner Schule, folgten der Einladung und kamen in Begleitung ihrer Klassenlehrerin von 8:30 bis 13 Uhr nach St. Anna.

Nach einem Film über die Caritas stand "Beruferaten im Pflegeheim" auf dem Programm. Die Burschen lernten insbesondere Betreuungs- und Pflegeberufe kennen, aber auch Berufe in der Verwaltung, Haustechnik und Küche. Nach einer Führung mit Heimleiter Michael Grabner durch das Seniorenwohnhaus durften die Jungs in drei Gruppen jeweils einem männlichen Mitarbeiter bei seiner Arbeit über die Schulter schauen.

Da in einem Heim die Betreuung der BewohnerInnen im Mittelpunkt steht, wurde u.a. auch „Mühle“ gespielt, weil Gesellschaftsspiele ein fester Bestandteil des Heimalltags sind. Die Jungs lernten aber auch, dass medizinische Maßnahmen zum Aufgabenbereich eines Mitarbeiters in einem Heim gehören. Sie erfuhren beispielsweise wie der Beatmungsbeutel in einem Notfall eingesetzt wird, und wie Blutdruck und Blutsättigung gemessen werden.

Das Fazit: viele neue Eindrücke in einem bisher unbekannten Tätigkeitsfeld wurden an diesem Vormittag gewonnen!