Luftballonstart zum Weltalzheimertag in St. Bernhard

Mit einem Luftballonstart machte die Caritas OÖ am Weltalzheimertag am 21. September darauf aufmerksam, dass Demenz jeden treffen kann - sei es als Erkrankter oder als Angehöriger. Auch im Seniorenwohnhaus St. Bernhard stiegen an diesem Tag zahlreiche Luftballons in die Höhe.

"Wir haben uns für diese Aktion entschieden, weil wir damit Aufmerksamkeit auf dieses wichtige Thema lenken wollen. Wir wollen den Betroffenen - den demenzerkrankten Personen und ihren Angehörigen - zeigen, dass sie nicht alleine sind und sie früh Unterstützung annehmen sollten. Denn häufig kommen sie erst dann zu uns, wenn sie gar nicht mehr können. Dann hören wir: ach, hätte ich doch schon früher Hilfe in Anspruch genommen" erzählt Heimleiterin Mag.a Roswitha Reisinger.

In Oberösterreich gibt die Caritas in der Kursreihe PAULA Angehörigen Tipps im Umgang mit Demenz. Die Caritas-Servicestellen für pflegende Angehörige organisieren Gesprächsgruppen, Kurse und Seminare, Erholungsurlaube und bieteen kostenlos psychosoziale Einzelgespräche an. Die Mobilen Pflegedienste sowie das Mobile Hospiz und Palliative Care unterstützen oberösterreichweit betreuungsbedürftige Menschen und ihre Angehörigen. Die Caritas-Seniorenwohnhäuser sind auf BewohnerInnen mit (und ohne) Demenz spezialisiert. In Linz gibt es mit der Elisabeth Stub'n auch eine Tagesbetreuung für Demenzerkrankte. 1.200 Erkrankte und ihre Angehörigen werden derzeit in Oberösterreich von der Caritas betreut.

"Wir wollen in unserer Gesellschaft ein Zeichen setzen, dass Menschen mit Demenz zu uns gehören. Vielfach stoßen Menschen mit Demenz auf Unverständnis, wenn sie sich im Bus, in einem Geschäft oder Café "originell" verhalten. Deshalb vermeiden viele Menschen, mit ihren demenzerkrankten Angehörigen raus zu gehen - und Vereinsamung ist oft die Folge", so Heimleiterin Reisinger.

Bis 2050 rechnen Experten hierzulande mit mehr als einer Verdoppelung der Betroffenen. Es werden bis zu 290.000 Erkrankte in Österreich prognostiziert, heute sind es rund 130.000. Demenz geht uns also alle an. Die Caritas OÖ setzt sich dafür ein, dass Betroffene all jene Unterstützung in unserer Gesellschaft bekommen, die sie brauchen.

  • Die Band "musica invita" von invita Engelhartszell begleitete das Fest.

    Die Band "musica invita" von invita Engelhartszell begleitete das Fest.