Caritas Betreuerin mit Seniorin im Caritas Altenheim

Betreuung und Pflege


Ganzheitliche Pflege

Das körperliche, geistige und seelische Wohlbefinden unserer BewohnerInnen steht für uns im Mittelpunkt. Wir achten auf die Individualität jedes Menschen mit seinen Bedürfnissen, seiner persönlichen Lebensgeschichte und seinen Gewohnheiten.

 

Selbstbestimmtes Leben

Je nach Bedarf erhalten die BewohnerInnen kompetente und verlässliche Unterstützung, wenn sie Hilfe brauchen. So wird Hilfe gegeben, wo nötig und Selbständigkeit gefördert, wo möglich.

 

 

  • Die individuellen Bedürfnisse der BewohnerInnen bestimmen die Betreuung und Pflege.

    Die individuellen Bedürfnisse der BewohnerInnen bestimmen die Betreuung und Pflege.

  • So wird z.B. das Stoffhündchen einer Bewohnerin in den Tagesablauf miteinbezogen.

    So wird z.B. das Stoffhündchen einer Bewohnerin in den Tagesablauf miteinbezogen.

  • Ist die Pflege gewährleistet, können die BewohnerInnen kleine Haustiere halten.

    Ist die Pflege gewährleistet, können die BewohnerInnen kleine Haustiere halten.

  • Hundebesuch ist auch immer gern gesehen und bringt Abwechslung.

    Hundebesuch ist auch immer gern gesehen und bringt Abwechslung.

  • Drei Mal pro Woche lädt die Anna Stub´n BewohnerInnen mit Demenz zu gemeinsamen Aktivitäten ein.

    Drei Mal pro Woche lädt die Anna Stub´n BewohnerInnen mit Demenz zu gemeinsamen Aktivitäten ein.

  • Neben der barrierefreien Dusche, über die jedes Zimmer verfügt, gibt es natürlich auch Pflegebäder für badebegeisterte Senioren/Seniorinnen.

    Neben der barrierefreien Dusche, über die jedes Zimmer verfügt, gibt es natürlich auch Pflegebäder für badebegeisterte Senioren/Seniorinnen.

  • Neben organisierten Ausflügen kommen aber auch Freiwillige ins Haus - um z.B. den SeniorInnen vorzulesen.

    Neben organisierten Ausflügen kommen aber auch Freiwillige ins Haus - um z.B. den SeniorInnen vorzulesen.

  • Auch freiwillige AsylwerberInnen engagieren sich in St. Anna und sorgen für gemütliche Spielnachmittage.

    Auch freiwillige AsylwerberInnen engagieren sich in St. Anna und sorgen für gemütliche Spielnachmittage.

  • Ein Mal pro Woche wird Bewegungsgymnastik angeboten.

    Ein Mal pro Woche wird Bewegungsgymnastik angeboten.

  • Michaela Vaught tauscht ein Mal die Woche den Hörsaal der Anton Bruckner Universität für ein gemeinsame Musikstunde mit den SenioreInnen.

    Michaela Vaught tauscht ein Mal die Woche den Hörsaal der Anton Bruckner Universität für ein gemeinsame Musikstunde mit den SenioreInnen.