Osthilfesammlung 2016

Unter dem Motto „Helfen zu können, macht uns zu Menschen“ möchten wir heuer bei der Osteuropasammlung auf die oft „unsichtbare Not“ in unserer Nachbarschaft aufmerksam machen.


Obwohl sich nach der Wende im Osten Europas viel zu Gunsten der Menschen verändert hat, gibt es dort leider noch zahlreiche Menschen, deren Alltag von großer Not geprägt ist. Besonders schwer haben es alte Menschen und Kinder. Sie wünschen sich alle, dass sie genug zu essen haben und in den kalten Wintermonaten in ihren Wohnungen und Häusern nicht frieren müssen. Zu der großen sozialen Not hat sich in einigen Ländern im Osten Europas die Lage durch den großen Flüchtlingszustrom zusätzlich verschlechtert.

Wir brauchen Ihre Unterstützung, um diesen Menschen in unseren Tageseinrichtungen, Behindertenheimen, Schulen, Sozialstationen und Armenküchen z.B. eine liebevolle Betreuung, ein sicheres Zuhause oder eine warme Mahlzeit zu ermöglichen. Das sind wichtige Schritte, damit sie wieder Kraft und Hoffnung schöpfen und an eine bessere Zukunft glauben können.

Wir bitten Sie auch im Jahr 2016 wieder, sich in Ihrer Pfarre mit der Osthilfesammlung für soziale und pastorale Projekte der Caritas und des Osthilfefonds einzusetzen!