Unterstützung für pflegende Angehörige auch in Grieskirchen

Marlene Mayr, Leitung Caritas Servicestelle Pflegende Angehörige, Maria Pachner, Bürgermeisterin Grieskirchen, Martin Eilmannsberger, Caritas Servicestelle Pflegende Angehörige, Gisela Mayr, Bürgermeisterin Tollet, Andera Anderlik, Geschäftsführerin der Caritas für Betreuung und Pflege.

Die eigenen Angehörigen zu pflegen ist oft belastend und zeitintensiv. Um pflegende und betreuende Angehörige zu unterstützen, bietet die Servicestelle für Pflegende Angehörige seit kurzem auch in Grieskirchen, Stadtplatz 36, psychosoziale Beratung an.

Caritas-Mitarbeiter Mag. Martin Eilmannsberger hilft in einem vertraulichen Beratungsgespräch dabei, nach neuen Betrachtungsweisen und Auswegen zu suchen, wenn eine Situation ausweglos erscheint, pflegende Angehörige sich ausgebrannt fühlen oder es zu familiären Konflikten kommt.

Zusätzlich findet hier jeden letzten Dienstag im Monat um 20 Uhr der Treffpunkt für pflegende Angehörige statt.

Am 21.Jänner 2015 fand nun auch die feierliche Eröffnung der Caritas-Servicestelle Pflegende Angehörige im Beisein der Bürgermeisterinnen von Grieskirchen bzw. Tollet - Maria Pachner und Gisela Mayr, sowie der Geschäftsführerin der Caritas für Betreuung und Pflege, Mag.a (FH) Andrea Anderlik MSc., statt.

Mag. Martin Eilmannsberger stellte den Vernetzungspartnern die Angebote der Servicestelle vor: Beratung, Bildungsangebote, Gesprächsgruppen und Erholungstage. Im Anschluss an die Segnung durch Dechant Mag. Johann Gmeiner lud die Servicestelle noch zu einem gemütlichen Sektempfang mit Brötchen.


Information und Terminvereinbarung: Tel.: 0676 / 87 76 24 41