Wissenswertes und Tipps

Broschüre zum Thema Demenz

Weiterführende Links


www.pflegeinfo-ooe.at

Informationen zum Thema Pflege und Betreuung in Oberösterreich

 

www.pflegenetz.at
Wissen und Austausch für Pflegeprofis


Caritas 24-Stunden Betreuung 
www.caritas-rundumbetreut.at

 

Mobile Pflegedienste der Caritas
https://www.caritas-linz.at/hilfe-angebote/seniorinnen/mobile-pflegedienste/

 

Kurzzeitpflegeplätze der Caritas
https://www.caritas-linz.at/hilfe-angebote/seniorinnen/seniorenwohnhaeuser/seniorenwohnhaus-schloss-hall/

 

Kurzzeitpflegebörse
www.kurzzeitpflegeboerse-ooe.at

Alzheimer, Demenz
www.alzheimer-hilfe.at
www.alzheimer-selbsthilfe.at
www.caritas-pflege.at/ratgeber/demenz/alltagstipps/

 

Parkinson
www.parkinson-sh.at (Dachverband der Selbsthilfegruppen)

 

Familienberatung der Diözese Linz
www.beziehungleben.at

 

Geriatrie des Wagner-Jauregg Krankenhauses
https://www.kepleruniklinikum.at/versorgung/kliniken/neurologisch-psychiatrische-gerontologie/was-wir-tun (Neurologisch-psychiatrische Gerontologie)

 

Landesverband Hospiz OÖ
https://www.hospiz-ooe.at/

 

Barrierefreies Bauen und Wohnen
www.volkshilfe-ooe.at (Büro für barrierefreies Bauen und Wohnen)

 

Gewalt gegen ältere Menschen
https://prosenectute.at/ (ProSenectute Beratungstelefon)


Interessengemeinschaft pflegender Angehöriger
https://www.ig-pflege.at/

Literatur- und Filmtipps

Petra B. Wieschalla: Überlebenstipps für Elternkümmerer. Eltern begleiten, Fallen vermeiden. Ernst Reinhardt Verlag München.

Peter Resetarits, Elisabeth Scheuba: 
Wenn die Erben streiten: Erben und Schenken - alles, was Sie wissen sollten. Mit wahren Fällen aus der journalistischen Praxis


Resetarits/Weiser (Hrsg.): Der Pflege-Ratgeber. Pflegeheim - 24-Stunden-Betreuung - Sachwalterschaft - Vorsorgevollmacht

Schels Karin:
Denk auch an Dich! Wie pflegende Angehörige den Alltag gelassen meistern.

Lore Großhans: Und wo bleibt mein eigenes Leben: Hilfe für pflegende Angehörige; Kreuz-Verlag

Cornelia Nack: Zwischen Liebe, Wut und Pflichtgefühl: Frieden schließen mit den älter werdenden Eltern; Kösel Verlag

Marianne Künzel-Schön: Wenn alte Eltern Hilfe brauchen; Verlag C.H. Beck

Sophie-Marie Ruesch: In Würde älter werden: Sophie ist gefordert; Hrsg. von Kaethy Portmann

Cornelia Kazis, Bettina Ugolini: Ich kann doch nicht immer für dich da sein: Wege zu einem besseren Miteinander von erwachsenen Kindern und ihren Eltern; Piper-Verlag

Verweijen, Veith: "Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung" So sorgen Sie für den Notfall vor; Linde Verlag

Werner Kilian: "Vorsorge für den Todesfall" Testament - Schenkung - Bestattung; Linde populär

Keller, Schels: "So gelingt Pflege zuhause" Ein Ratgeber für Pflegende Angehörige; Reinhardts Geronto-logische Reihe

Barbara Bleisch
: "Warum wir unseren Eltern nichts schulden"; Carl Hanser Verlag

Doris Tropper: "Gemeinsam den letzten Weg gehen" Das kraftspendende Eintrag- und Begleitbuch für Menschen, die Angehörige pflegen; mvgVerlag

Vera Francs: Es ist auch mein Leben. Der Alltag pflegender Angehöriger; Edition Kirchenzeitung

Marlis Pörtner: Alt sein ist anders; Klett-Cotta-Verlag

Marlis Pörtner:
Alte Bäume wachsen noch; Klett-Cotta-Verlag

Dr.med. Franziska Stengel: "Von der goldenen Hälfte des Lebens"; Memo

Virginia Bell & David Troxel: Richtig helfen bei Demenz. Ein Ratgeber für Angehörige und Pflegende; Reinhardts Gerontologische Reihe

Erich Schützendorf:
Das Recht der Alten auf Eigensinn: Ein notwendiges Lesebuch für Angehörige und Pflegende; Reinhardts Gerontologische Reihe

Erich Schützendorf & Wolfgang Dannecker: Vergesslich, störrisch, undankbar? Demente Angehörige liebevoll pflegen; Reinhardts Gerontologische Reihe

Vicki de Klerk-Rubin & Elisabeth Brock: Mit dementen Menschen richtig umgehen: Validation für Angehörige; Reinhardts Gerontologische Reihe

Daniela Flemming & Anja Doehring: Mutbuch für pflegende Angehörige und professionell Pflegende altersverwirrter Menschen; Beltz-Verlag

Julia Haberstroh, Katharina Neumeyer & Johannes Pantel: Kommunikation bei Demenz: Ein Ratgeber für Angehörige und Pflegende; Springer-Verlag Berlin-Heidelberg

Marlis Pörtner:
Ernstnehmen - Zutrauen - Verstehen: Personzentrierte Haltung im Umgang mit geistig behinderten und pflegebedürftigen Menschen; Klett Cotta-Konzepte der Humanwissenschaften

Hervé Jaouen: "Pardon, Monsieur, ist dieser Hund blind?"; Urachhaus

Reimer Gronemeyer: "Das 4. Lebensalter" Demenz ist keine Krankheit; Pattloch

Sabine Bode:
"Frieden schließen mit Demenz"; Klett-Cotta

Huub Buijssen: "Die magische Welt von Alzheimer" 25 Tipps, die das Leben mit Demenzkranken leichter und erfüllter machen; Beltz

Helga Rohra: "Aus dem Schatten treten" Warum ich mich für unsere Rechte als Demenzbetroffene einsetze; Mabuse Verlag

G. Gatterer, A. Croy:
"Leben mit Demenz" Praxisbezogener Ratgeber für Pflege und Betreuung; SpringerWienNewYork

Schützenhofer, Datum:
Anderland. Entdecken, erleben, begreifen. Ein Reiseführer in die Welt von Menschen mit Demenz; Reinhardt Verlag

Erich Schützendorf & Jürgen Datum: Anderland - entdecken, erleben, begreifen. Ein Reiseführer in die Welt von Menschen mit Demenz. Ernst Reinhardt Verlag München.

Katrin Hummel: Gute Nacht, Liebster: Demenz. Ein berührender Bericht über Liebe und Vergessen; Bastei Lübbe Verlag

 

Arno Geiger: Der Alte König in seinem Exil, Carl Hanser Verlag

 

Bärbel Danneberg: Alter Vogel, flieg. Tagebuch einer pflegenden Tochter; Promedia Verlag

 

Erika Schaffelner: Wo bin ich denn jetzt gerade? Ein Jahr aus dem Leben meiner Mutter mit dem ständigen Begleiter namens Alzheimer; Verlag Berger Horn/Wien

 

Monika Feth: Die blauen und die grauen Tage; Omnibus Verlag (Kinderbuch)

 

Daniel Kratzke: Oma isst Zement, arsEdition GmbH, München (Kinderbuch)

 „Iris“ (2001); Regie: Richard Eyre

 

„Vergiss mein nicht“ (2012);  Regie: David Sieveking

 

 „Honig im Kopf“ (2014); Regie: Til Schweiger

 

„Still Alice“(2015); Regie: Richard Glatzer

 

Die Angebote der Servicestelle für pflegende Angehörige sind großteils kostenlos. Wir sind auf Spenden angewiesen und würden uns sehr freuen, wenn Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende unterstützen.