Coffee to help

Kaffee trinken für den guten Zweck


Laden Sie Ihren Freundeskreis zum Kaffee ein und helfen Sie gemeinsam Kindern in Not.

Das Coffee to help-Rezept:

1. Einladen. Kaffeetermin festlegen, Freundinnen und Freunde einladen.

2. Dekorieren. Kaffeetisch mit Coffee to help-Accessoires ausstatten. (Hier runterladen oder telefonisch bestellen)

3. Genießen. Einen gemütlichen Kaffeeplausch verbringen und dafür Ihren Freundeskreis um eine Kaffee-Spende bitten - für Kinder in Not.

4. Spenden. Gesammelten Betrag an die Caritas überweisen: IBAN: AT20 3400 0000 0124 5000, Kennwort: Coffee to help oder direkt hier online spenden.

5. Weitersagen. Erzählen Sie Ihren Freundinnen und Freunden von Coffee to help und laden Sie sie ein mitzumachen.

Hier können Sie Ihre Coffe to help-Spende direkt online spenden. Einfach den gewünschten Betrag eingeben und grünen Button klicken.

Wer kann einen Coffee to help veranstalten?

Jede und jeder kann einen Coffee to help veranstalten.

Ob bei sich Zuhause, im Büro oder im Verein ist ganz egal.

Einfach einen Kaffee kochen (am besten mit Fairtrade-Gütesiegel), Freunde, Bekannte, KollegInnen dazu einladen, Kaffee genießen, plaudern und die Gäste um eine kleine Spende für Kinder in Not bitten.

Wie komme ich zu einem guten Spendenergebnis?

Mann steht in der Mitte und gießt sitzender Frau rechts Kaffee in eine Tasse. Zwei weitere Frauen sitzen im Hintergrund.

Jeder Euro hilft Kindern in Not, kein Spendenergebnis ist zu klein.

Hier aber ein paar Tipps, wie das Kaffee-Trinken zum Erfolg wird: 

  • Servieren Sie zum Kaffee auch einen Kuchen oder Kekse
  • Platzieren Sie an einer gut sichtbaren Stelle eine Spendenbox
  • Machen Sie auf Ihren Favoriten unter den Kinderprojekten aufmerksam.
  • Organisieren Sie ein Spiel/Quiz, bei dem die Hälfte des Geldes an die/den GewinnerIn geht, die andere Hälfte ebenfalls gespendet wird. (z.B. GEO Kaffee-Quiz)

Wem kommt das gesammelte Geld zugute?

Ein Bub löffelt Suppe.

Coffee to help ist eine Spendenaktion zugunsten von Kindern in Not im In- und Ausland.

Weltweit leiden über 800 Millionen Menschen an Hunger, besonders davon betroffen sind Kinder. Um ihre Ernährung zu sichern, unterstützen wir Ernährungsstationen für unterernährte Babys und Kleinkinder und geben in Armenküchen, Schulausspeisungen und Tageszentren Kindern eine warme Mahlzeit. Hier mehr erfahren

Auch ist es in vielen Ländern der Welt noch immer nicht selbstverständlich, dass alle Kinder in die Schule gehen können oder benötigte Medikamente oder Therapien erhalten. Mit verschiedenen Projekten verbessern wir die Lebensgrundlagen der Kinder vor Ort, um ihnen ein chancenreiches und würdevolles Aufwachsen zu ermöglichen. Hier mehr erfahren

Auch in Österreich sind zahlreiche Kinder von Armut betroffen. Wir unterstützen z.B. in unseren Lerncafés Kinder aus sozial benachteiligten oder armutsbetroffenen Familien mit kostenloser Lernhilfe, Nachmittagsbetreuung und einer gesunden Jause.