Zehn Menschen - verschiedenen Alters, Herkunft und Geschlecht stehen nebeneinander und geben sich die Hand.

News

Caritas fordert Lösungen für Personalnotstand, Finanzierung und das Schließen von Betreuungslücken in der Pflege

03.09.20

Landau appelliert an Regierung, die Pflegereform jetzt zügig weiter zu führen: "Es braucht jetzt nachhaltige Lösungen. Applaus und Sonderzüge sind nicht genug."

Weiter

Neues Graffiti spiegelt kulturelle Vielfalt in Engelhartszell wieder

03.09.20

Die 30-jährige EU-Freiwillige Snezhana Petrova aus Russland arbeitet derzeit bei Caritas invita in Engelhartszell, wo sie hilft, Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen zu begleiten. Gemeinsam mit Theresia Niederleitner, die am invita-Standort Engelhartszell wohnt, hat sie in der Straßenunterführung bei der Bushaltestelle ein Graffiti gestaltet – natürlich mit Bewilligung von der Gemeinde.

Weiter

„Am meisten hasst man sich selbst“

03.09.20

Jeder hat ein eigenes Bild von Menschen, die psychisch so schwer erkrankt sind, dass sie in einer betreuten Einrichtung leben. Selten hat man direkten Kontakt, und gerade daher gibt es viele Ängste. Die Caritas-Einrichtung „invita“ betreut diese Menschen. Sie haben oft psychisch so viele Verletzungen davongetragen, dass sie ihr Leben lang darunter leiden. Die SozialbetreuerInnen von „invita“ begleiten Menschen auf dem Weg in die Selbständigkeit.

Weiter

Buntes Sommerprogramm für Kinder und Jugendliche in St. Isidor

28.08.20

Kinderhotel, AlleinerzieherInnen-Woche, Reiten, Klettern, Basteln, Theaterspielen oder Badespaß: Mit erhöhten Sicherheitsmaßnahmen in Bezug auf Covid 19 hat es die Caritas geschafft, dass Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigung – sowie ihre Geschwister und Eltern - einen tollen Sommer in St. Isidor in Leonding genießen konnten.

Weiter