Zehn Menschen - verschiedenen Alters, Herkunft und Geschlecht stehen nebeneinander und geben sich die Hand.

Fach-/DiplomsozialbetreuerIn Altenarbeit

Stephanie Wögerbauer, Diplom-Sozialbetreuerin Altenarbeit im Seniorenwohnhaus St. Anna, OÖ

Gedächtnistraining mit Zentral-Afrika

Auf ihren Runden durch das Seniorenwohnhaus St. Anna hat Stephanie Wögerbauer für alle SeniorInnen immer ein freundliches Wort parat. Neben den Alltagstätigkeiten liegt ihr besonders am Herzen, die älteren Menschen durch Gedächtnistraining geistig fit zu halten.

Als Fachsozialbetreuerin Altenarbeit hat Stephanie Wögerbauer die Freiräume, die ihr in St. Anna geboten werden, zu schätzen gelernt. Die 25-Jährige schloss ihre Ausbildung früh ab und hängte berufsbegleitend bald die Diplomausbildung an. Durch ein Praktikum kam sie in das Seniorenwohnhaus. "Ich durfte mich hier sofort einbringen und meiner Kreativität freien Lauf lassen", erzählt sie - etwas, das sie nicht als selbstverständlich erlebt hat und daher umso mehr schätzt. Aus dieser Einbindung hat sich z.B. die "Expertenrunde Demenz" entwickelt - eine eigene Betreuung für die an Demenz erkrankten Menschen in St. Anna. Zweimal pro Woche kommen acht BewohnerInnen in einer Gruppe zusammen, in der speziell auf sie ein-gegangen wird. "Man glaubt gar nicht, was noch alles in unseren BewohnerInnen steckt", ist Wögerbauer begeistert.

Die täglichen Arbeiten

Daneben sind täglich die Arbeiten in der Grundpflege und Betreuung der BewohnerInnen zu erledigen. So unterstützt Stefanie Wögerbauer die älteren Menschen bei den Mahlzeiten und achtet darauf, dass sie ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen. Sie hilft, wenn erforderlich, bei der Körperpflege, beim Auf-stehen und zu Bett gehen. Die Beschäftigung ist dabei jeden Tag anders. Heute steht die Geburtstagsfeier einer Bewohnerin an, morgen werden Dekorationen für das Oktoberfest gebastelt - dann kommt die Vorfreude auf's Keksbacken in der Weihnachtszeit auf.

Schwerpunkt Gedächtnistraining

Ein besonderes Anliegen von Stephanie Wögerbauer ist jedoch das Gedächtnistraining. "Welche Länder gibt es mit 'C'?", fragt die Sozialbetreuerin, bevor sie den SeniorInnen einen Ball zuwirft. Eine von ihnen überlegt kurz, dann kommt der Geistesblitz. "Zentral-Afrika!" Alle lachen herzlich - und mit gemeinsamer Anstrengung kommt die Gruppe dann doch auf China.

Manchmal macht die 25-Jährige auch eine Sprichwort-Runde. Sogar ganze Gedichte werden hin und wieder rezitiert. "Und wenn sie dann anfangen, von der Vergangenheit erzählen, lerne ich selbst oft sehr viel dabei - und kann dadurch auch wieder mehr schätzen, was ich habe", weiß Wögerbauer.

Fach-/Dipl.-SozialbetreuerInnen sind ausgebildete Fachkräfte für die Mitgestaltung der Lebenswelt von Menschen, die aufgrund von Alter, Behinderung oder einer anderen schwierigen Lebenslage in ihrer Lebensgestaltung benachteiligt sind. Sie verfügen über umfängliches Wissen um die vielfältigen Aspekte eines Lebens mit Benachteiligung und können eine breite Palette an Möglichkeiten der Begleitung, Unterstützung und Hilfe realisieren, und zwar in allen Fragen der Daseinsgestaltung, von Alltagsbewältigung bis hin zu Sinnfindung.

Das Besondere dieses Berufes besteht nicht in hoher Spezialisierung auf eng umrissene Felder oder in Konzentration auf Pflege, sondern in der Bündelung all jener Kompetenzen, die für eine umfassende, lebensweltorientierte Begleitung in den unmittelbaren Lebensbereichen der betreffenden Menschen erforderlich sind.

Der Aufgabenbereich der Fach- u. Dipl.-SozialbetreuerInnen mit dem Schwerpunkt Altenarbeit gliedert sich in einen eigenverantwortlichen Bereich und einen Bereich, der die Tätigkeit der PflegehelferInnen umfasst. Der eigenverantwortliche Bereich besteht in einer möglichst umfassenden Begleitung, Unterstützung und Betreuung älterer Menschen, einzeln oder in Gruppen, abgestimmt auf ihren Bedarf, gestützt auf wissenschaftliche Erkenntnisse, und umfasst insbesondere folgende Arbeitsbereiche:

  • Präventive, unterstützende, aktivierende, reaktivierende, beratende, organisatorische und administrative Maßnahmen zur täglichen Lebensbewältigung;
  • Eingehen auf körperliche, seelische, soziale und geistige Bedürfnisse und Ressourcen;
  • Hilfe zur Wiederherstellung, Erhaltung und Förderung von Fähigkeiten und Fertigkeiten für ein möglichst selbstständiges und eigenverantwortliches Leben im Alter;
  • Individuelle Begleitung bei der Sinnfindung und Neuorientierung in der Lebensphase Alter;
  • Unterstützung bei der psychosozialen Bewältigung von Krisensituationen;
  • Entlastung, Begleitung und Anleitung der Angehörigen und LaienhelferInnen;
  • Begleitung von Sterbenden und deren Angehörigen.
  • Fachniveau 2-jährig/3-jährig
  • Dimplomniveau 6 od. 7 Semester

Einige Schule bieten sowohl eine Tagesform sowie eine berufsbegleitende Form an.

 

Ausbildungszentrum Wien Seegasse

1090 Wien, Seegasse 30

Tel.: 01/317 21 06 Fax: 01/317 21 06-11

ausbildungszentrum-seegasse(at)caritas-wien.at

http://seegasse.caritas-wien.at

 

Fachschule für Sozialberufe

2700 Wiener Neustadt, Grazerstraße 52

Tel.: 02622/238 47 Fax: 02622/862 45

fsb(at)caritas-wien.at

www.fsbwr-neustadt.ac.at

 

Bildungszentrum für Gesundheits- und Sozialberufe

3100 St. Pölten, Parkpromenade 10

Tel.: 02742/35 35 50 Fax.: 02742/35 35 50-8

fsb.stpoelten(at)noeschule.at

www.bigs.ac.at

 

Ausbildungszentrum für soziale Berufe

8010 Graz, Wielandgasse 31 (gegenüber Nr. 46)

Tel.: +43 316/82 41 51

Fax: +43 316/82 41 51-26

abz.wielandgasse(at)caritas-steiermark.at

http://abz-wielandgasse.caritas-steiermark.at/

 

Lehranstalt für Sozialberufe Rottenmann 

8786 Rottenmann, Schloßgasse 122B

Tel.: +43 3614/23 12

Fax: +43 3614/23 12-17

la.rottenmann(at)caritas-steiermark.at

http://la-rottenmann.caritas-steiermark.at/

 

Ausbildungszentrum Sozialbetreuungsberufe Schiefersederweg

4040 Linz, Schiefersederweg 53

Tel.: 0732/73 24 66, Fax: 0732/73 77 82-186

ausbildungszentrum.linz(at)caritas-linz.at

www.fachschule-sozialberufe.at

 

Schulzentrum Josee

4802 Ebensee, Langbathstraße 44

Tel.: 06133/52 04-10 Fax: 06133/52 04-6

office(at)josee.at

www.josee.at

 

Schule für Sozialbetreuungsberufe, KTN

9020 Klagenfurt, Viktringer Ring 36

Tel.: 0463/511 404-0

Fax: 0463/511 404-15

fs-sozial2(at)lsr-ktn.gv.at

www.sobs.at

 

Schule für Sozialbetreuungsberufe, SBG

5061 Salzburg, Schießstandstraße 45

Tel.: 0662/90 86 68 Fax: 0662/90 86 68-20

bildung(at)sob-caritas.at

www.sob-caritas.at

 

 

Wien:
Seniorenwohnhäuser, Mobile Dienste, Hospiz

Niederösterreich:
Seniorenwohnhäuser, Mobile Dienste

usw....