Zielpunkt ermöglicht Therapien

Roland Malli hält einen großen Spendenscheck in der Hand, neben ihm steht Geschäftsführerin Gertraud Assmann und zwei Frauen aus dem Team der Caritas in St. Isidor und ein als Nikolaus verkleideter Mann. Vor ihnen sitzt ein Kind in einem Buggy.

Die Spende von 15.000 Euro kommt Kindern mit Beeinträchtigungen zugute. Mit einer Tragetasche Gutes tun, das konnte man auch im letzten Jahr beim Einkaufen in den Zielpunkt-Filialen. Denn mit dem Verkauf der Papiertragetaschen unterstützte Zielpunkt bereits zum zehnten Mal die Caritas.

Mit dem Erlös von 15.000 Euro werden Kindern mit Beeinträchtigungen in der Caritas-Einrichtung St. Isidor in Leonding wichtige Therapien ermöglicht. Für Zielpunkt ist soziales Engagement ein wichtiges Anliegen: "Als heimisches Unternehmen haben wir eine Verpflichtung gegenüber der Gesellschaft. Wir kommen dieser gerne nach und freuen uns, dass Helfen so einfach sein kann", sagt Roland Malli, Geschäftsführer von Zielpunkt.

Herzlichen Dank!