Osthilfesammlung 2016

Unter dem Motto „Helfen zu können, macht uns zu Menschen“ möchten wir heuer bei der Osthilfesammlung im Februar auf die oft „unsichtbare Not“ in unserer Nachbarschaft aufmerksam machen.

Angesichts der Wirtschaftskrisen sind viele Menschen in Osteuropa nach wie vor von Armut betroffen. Besonders schwer haben es alte Menschen und Kinder. Sie wünschen sich alle, dass sie genug zu essen haben und in den kalten Wintermonaten in ihren Wohnungen und Häusern nicht frieren müssen.

Mehr als 20 Millionen Kinder leben in Europa an der Armutsgrenze. 47% — oder ca. 569 Millionen — der Armutsbetroffenen weltweit (die täglich von nicht mehr als 1,25 USD leben) sind 18 Jahre oder jünger. Kinder machen ein Drittel der Weltbevölkerung aus und beinahe die Hälfte der Kinder sind von extremer Armut betroffen. Bis heute gibt es in einzelnen osteuropäischen Ländern Formen von Unterernährung und Bildungsmangel, die mit der Situation in manchen Gebieten in Afrika südlich der Sahara vergleichbar sind.

„Wir brauchen Ihre Unterstützung, um diesen Menschen in unseren Tageseinrichtungen, Behindertenheimen, Schulen, Sozialstationen und Armenküchen z.B. eine liebevolle Betreuung, ein sicheres Zuhause oder eine warme Mahlzeit zu ermöglichen. Das sind wichtige Schritte, damit sie wieder Kraft und Hoffnung schöpfen und an eine bessere Zukunft glauben können“, so Franz Kehrer, MAS, Direktor der Caritas in Oberösterreich.

Als Caritas OÖ. helfen wir in vielen Projekten unserer Partner in Rumänien, Serbien, Bosnien, Weißrussland und Sibirien, um die Situation der von Armut betroffenen Bevölkerung zu verbessern.

Bitte helfen Sie mit! Mit Ihrer Spende bei der Osthilfesammlung 2016.

Caritas-Spendenkonto:
IBAN: AT203400000001245000
BIC: RZOOAT2L
Kennwort: Osthilfesammlung
Empfänger: Caritas für Menschen in Not

 

Beispiele für die Verwendung Ihrer Spende:

 

30,- Euro

Nothilfepaket für bedürftige Menschen

25,- Euro

Warmes Essen für 1 Kind pro Monat

35,- Euro

1 m3 Brennholz

Unter anderem wird mit Ihrer Spende folgendes Projekt unterstützt:

Eine Frau verteilt Suppe aus eine großen Topf an wartende Menschen.

Suppenküche der Caritas Senta in Serbien

Eine Mahlzeit, die wärmt

In der Suppenküche in Senta (Serbien) werden jährlich 110.000 warme Mahlzeiten ausgegeben.

Mehr zum Projekt erfahren Sie hier!

Ihre Spende für Menschen in Not in Osteuropa: